Krombacher Pokal Baden: Endlich geht es wieder los!

Symbolbild
Symbolbild

Baden (ps). Der Krombacher Pokal Baden ist in die neue Saison gestartet. Das erste Spiel fand gestern statt, die übrigen Partien folgen ab heute Abend. Am Montag, 27. Juli wird die erste Runde abgeschlossen sein.

Zum Auftakt gestern Abend war es in der Partie FC Schloßau gegen TSV Rosenberg gleich spannend. Die Entscheidung fiel im Elfmeterschießen mit 6:4 für den TSV Rosenberg, der nun in Runde 2 steht. Ebenfalls weiter, dank Freilos, sind TSV Buchen, SV Königshofen, 1. CfR Pforzheim und Titelverteidiger FC Nöttingen. Wer nachzieht, entscheidet sich in den 51 weiteren Partien von Donnerstag bis Montag.

Booking.com

Die Begegnungen wurden bereits bis zur vierten Runde ausgelost und können auf www.badfv.de in der Rubrik Fußball / Herren / Krombacher Pokal eingesehen und heruntergeladen werden. Die zweite Runde, die auch noch regional getrennt gespielt wird, ist für das erste August-Wochenende angesetzt. Schon eine Woche später geht es in die dritte Runde, ab der über das gesamte Verbandsgebiet gespielt wird. Dann kommen auch die Regionalliga-Mannschaften SpVgg Neckarelz, SV Spielberg, SV Waldhof Mannheim und FC-Astoria Walldorf zum Teilnehmerfeld hinzu.

Am Start sind insgesamt 112 Mannschaften aus allen Fußballkreisen des Badischen Fußballverbandes. Darunter befinden sich vier Regionalligisten, drei Oberliga-Vertreter, 15 Mannschaften aus der Verbandsliga sowie 44 aus der Landesliga. Die Fußballkreise konnten folgendes Kontingent an Mannschaften melden: Karlsruhe 8, Heidelberg, Mannheim und Pforzheim je 6, Tauberbischofsheim, Buchen, Mosbach, Sinsheim und Bruchsal je 4. Davon kommen 38 Teams aus der Kreisliga, sechs aus der Kreisklasse A und je einer aus der B- und C-Klasse. Nicht teilnahmeberechtigt sind wie immer zweite Mannschaften.