FC Nöttingen: Personalplanung für die Regionalliga Südwest

Nöttingen (ps). Nachdem der FC Nöttingen nach nun neun Jahren in der Oberliga Baden-Württemberg wieder vor knapp einer Woche in die Regionalliga Südwest aufgestiegen ist, laufen die Personalplanungen rund um das Panoramastadion auf Hochtouren. Nachdem nun in den letzten Tagen Holger Fuchs und Niklas Hecht-Zirpel dem FCN ihre Zusage für weitere zwei Jahre gegeben haben, sind nun alle Personalentscheidungen des bisherigen Kaders getroffen worden.

Verlassen werden den FCN mit Thorben Schmidt und Sascha Paseka zwei wichtige Säulen der Mannschaft. Beide wechseln zum Oberliga-Aufsteiger SV Kickers Pforzheim. Aller Voraussicht nach wird auch Yasin Ozan den FCN in Richtung Türkei verlassen. Yasin lebt wie fast alle Türken seinen Traum von der türkischen Profiliga. Dorthin wird er Ende Juni reisen, und sich bei zwei Vereinen zum Probetraining vorstellen. Sollte sich ein Wechsel in die Türkei nicht realisieren lassen, wird er wohl auch nächstes Jahr für den FCN wieder auf Torejagd gehen. Youngster Alexander Mironow wird nach seiner monatelangen Verletzungspause zuerst einmal die Vorbereitung mit dem Perspektivkader absolvieren.

Aktuell stehen mit Riccardo Di Piazza (Offensives Mittelfeld) und Chris Roosevelt Jones (Rechtsverteidiger) zwei Neuzugänge fest. Beide wechseln aus der Talentschmiede des Karlsruher SC ins Panoramastadion. Somit sind 16 Plätze des 18er Kaders vergeben. Gesucht wird vor allem noch ein Spieler auf der rechten offensiven Außenbahn sowie ein Stürmer.

Booking.com

Tor:             Robin Kraski, Oliver Nell und Bünyamin Karagöz

Abwehr:        Simon, Frank, Mario Hohn, Holger Fuchs, Tobias Müller, Moritz Bischoff, Chris Roosevelt Jones und Demis Jung

Mittelfeld:      Felix Zachmann, Marc Schneckenberger, Mario Bilger, Reinhard Schenker, Riccardo Di Piazza, Timo Brenner, Sebastian Hofmann und Niklas Hecht-Zirpel

Angriff:         Michael Schürg