Letztes Spiel der personell geschwächten Rugby-Männer vom KSV in 2022

Karlsruhe (ksv). Die personellen Vorzeichen sind für das letzte Rugby-Spiel der Herrenmannschaft des Karlsruher SV im Jahre 2022 alles andere als optimal. Nachdem das Spiel gegen Kaiserslautern abgesagt werden musste, kann Trainer Benjamin Koch auch am heutigen Samstag gegen den Stuttgarter RC nicht auf einen vollen Kader zurückgreifen und nimmt daher selbst auf der Bank als zusätzliche Option auf der 1. Reihe Platz.

Erfreulich ist allerdings, dass gleich zwei Spieler ihre Debüts feiern: Raphael Schilling gesellt sich an vorderster Front zu den Stammkräften Burger und Salim und der Franzose Arthur Le Guen wird neben Wessels und Moro die 3. Reihe stärken. Matthias Reinecke ersetzt d’Agnillo und wird versuchen, die Innenpaarung von Valdés und dem jungen Roche in die richtigen Lücken zu bringen.

In den vergangenen Trainingseinheiten wurde sichtbar, dass die Mannschaft immer dann erfolgreich ist, wenn die Basics gut gemacht werden. Das wird auch die Marschroute für das Spiel sein. Dafür müssen Standardsituationen und offene Gedränge sicher als Plattformen für präzise Angriffe dienen. In der Verteidigung gilt es, den Gegner früh und in einer Linie anzulaufen. „Jeder muss seinen Kampf kämpfen und jeder muss ihn gewinnen – für sich alleine, damit wir als Team funktionieren“, betonte Kapitän Ebbert nach dem Training.