KSC besiegt Austria Lustenau mit 2:1

Karlsruhe (mia). Zweitligist Karlsruher SC hat seinen Test gegen den österreichischen Zweitligisten Austria Lustenau mit 2:1 (0:0) gewonnen. Für den KSC trafen Michael Vitzthum (74.) und U19-Mittelfeldakteur Tim Grupp (82.).

Mehr Spielanteile hatte der KSC, zwingende Chancen erarbeitete er sich gegen die Österreicher aber lange nicht. Erst in der 42. Spielminute legte Manuel Torres den Ball am Lustenauer Keeper knapp vorbei auf Rouwen Hennings. Der aber war bereits zu weit und traf nur noch das Außennetz. So ging es 0:0 in die Kabine.

Booking.com

„In der ersten Halbzeit hatten wir guten Ballbesitz“, so KSC-Coach Markus Kauczinskis Resümee. „Der letzte Pass fehlte aber noch.“ In der zweiten Halbzeit gelang dies dem KSC besser, so Kauczinski.

Ein schneller Konter brachte aber die Führung der Gäste, die bislang unauffällig geblieben waren.  Lucas Galvao (59.) nutzte einen Fehler des KSC, brachte den Ball bis in den Strafraum und überlistete die KSC-Abwehr zum 0:1.

Eine viertel Stunde später gelang Vitzthum nach Ecke von Mast der Ausgleich. Jugendspieler Grupp erhöhte nach Fehlpass von Jürgen Patocka auf den 2:1-Endstand für den KSC.

Insgesamt zeigte sich KSC-Coach Kauczinski zufrieden. Dass auch die zweite Garde sehr nah an der ersten sei, stärke den Konkurrenzkampf im Team.

KSC: Orlishausen (46. Vollath) – Kempe (46 . Vitzthum), Gulde (46. Mauersberger), Gordon (60. Stoll), Schiek (46. Peitz) – Alibaz (46. Mast), Yabo (46. Krebs), Schwertfeger (82. Marton), Torres (46. Park) – van der Biezen (65. Grupp), Hennings (65. Dulleck)

Kommentare sind geschlossen.