KSC erwartet Yamada morgen in Fügen

Fügen (mia). Der Karlsruher SC hat seinen letzten Neuzugang unter Dach und Fach. KSC-Manager Jens Todt erwartet den 25-jährigen Mittelfeldspieler Hiroki Yamada am Mittwochabend im Trainingslager in Fügen. Beim Testspiel gegen 1860 München wird Yamada aber noch nicht spielen, so Todt.

Der KSC hatte Yamada bereits längere Zeit im Visier als neue Offensivkraft, dessen Verein, Jubilo Iwata, wollte aber wohl keine Freigabe erteilen. Die Freigabe gibt es weiterhin nicht, an der arbeite der KSC und brauche noch „einige Tage“ dafür, so Todt.

Booking.com

Yamada soll den Drei-Jahres-Vertrag mit dem KSC in Fügen unterzeichnen, erklärt der KSC-Manager auf Anfrage von www.abseits-ka.de.