Bundesliga-Premiere wirft Schatten voraus

ASV Grünwettersbach Coach Achim Krä­mer
ASV Grünwettersbach Coach Achim Krä­mer

Karlsruhe (ps). Der Count-Down läuft. Am Sonntag, 13. September, um 15 Uhr bestreitet der ASV Grünwettersbach sein erstes Heimspiel in der Tischtennis-Bundesliga gegen den Post-SV Mühlhausen. Gegen die Thüringer, die voraussichtlich mit ihrem Neuzugang Ovidiu Ionescu, sowie Ex-Nationalspieler Lars Hielscher und Bohumil Vozicky antreten werden, will der ASV seine ersten Punkte in der TTBL einfahren. Da der Dauerkartenverkauf bisher gut anlief, rechnen die ASV-Verantwortlichen mit einem voll besetzten Haus und bitten die Besucher sich rechtzeitig vor Spielbeginn – am besten schon um 14 Uhr – einzufinden.

 

Booking.com
Pokal-Achtelfinale in Hilpoltstein

[adrotate group=“2″]

Voraussichtlich am Freitag, den 11.09. bestreitet die TTBL-Mannschaft das Achtelfinale um den Deutschen Pokal beim langjährigen Weggefährten in Hilpoltstein. Die Franken, Aufsteiger in die 2. Liga, konnten sich in ihrer Vorrundengruppe mit ihren bewährten Kräften Alexander Flemming und Nico Christ, so wie Neuzugang Petr David gegen Dortmund, Hagen und Seligenstadt durchsetzen und werden dem ASV in der sicher gut besuchten Stadthalle einen Kampf auf Biegen und Brechen liefern.