U14: Turniersieg und sechs Nominierungen zur Nationalmannschaft

Bad Blankenburg (ps). Die U14-Auswahl des Badischen Fußballverbands präsentierte sich beim Sichtungsturnier in Bad Blankenburg mit hervorragender Leistung und sicherte sich verdient den Turniersieg. Sechs badische Spieler dürfen zur Nationalmannschaft.

„Der erste Platz war kein Zufall. Wir haben gegen vier sehr gute Mannschaften gespielt, die im Endklassement die Plätze 3 bis 6 belegt haben. Das Lob der DFB-Sichter für unsere Spielweise, kann ich uneingeschränkt an die Jungs weitergeben. Insbesondere die taktische Flexibilität, die wir uns über die Saison erarbeitet haben, hat uns am Ende den Turniersieg gebracht“ resümierte ein sichtlich stolzer bfv-Junioren-Sportlehrer Damir Dugandzic. „Seine Jungs“ holten sich mit einem 3:0-Auftaktsieg gegen Bremen, einem knappen 2:1 gegen Hessen, nur einer Niederlage (0:1 gegen Niedersachsen) und einem abschließenden 1:0-Erfolg gegen Südwest den verdienten Turniersieg.

Booking.com

In Bad Blankenburg waren insgesamt zehn Mannschaften am Start: Hessen, Baden, Thüringen, Südbaden, Württemberg, Saarland, Niedersachsen, Rheinland, Bremen und Südwest.

Auch die DFB-Sichter waren von den Badnern begeistert und belohnten die tollen Leistungen von Samuel Lengle, Stefano Russo, Onur Satilmis, Rodan Kolcak, Luca Kölsch (alle TSG 1899 Hoffenheim) und Stephan Mensah (Karlsruher SC) mit einer Nominierung für einen Lehrgang der U15-Nationalmannschaft. Dugandzic: „Ich freue mich sehr für dich Jungs, dass sie nun mal Nationalmannschafts-Luft schnuppern dürfen. Sie haben eine super Leistung gezeigt und können stolz sein.“