Letztes Auswärtsspiel der Gequos der Saison in Stuttgart

DSC_4011_KIT SC Gequos - PSK LionsKarlsruhe (ps/mia). „Stuttgart ist ein starkes Team, sie kämpfen und spielen sehr physisch in der Defensive, offensiv geht viel über Schlafe und Rotim“, warnt KIT SC Gequos-Coach Jaivon Harris vorm Derby-Rivalen MTV Stuttgart.

Am vorletzten Spieltag der Regionalliga Südwest steht für die GEQUOS das ewig junge Duell mit dem Dauerrivalen MTV Stuttgart auf dem Programm. Am Samstagabend treten die Karlsruher in der Landeshauptstadt an – mit einer klaren Aufgabe: „Wir haben nach dem Hinspiel einiges gut zu machen“, sagt Headcoach Jaivon Harris. „Wir haben mit 16 Punkten geführt und das Spiel in der Schlussphase hergeschenkt. Das haben wir nicht vergessen.“

Booking.com

Nicht erst seit dem Hinspiel wissen die GEQUOS, dass das seit Jahren zusammengewachsene Team des MTV kein Spiel verloren gibt. Angeführt vom unumstrittenen Leader Marco Schlafke und dem erfahrenen Forward David Rotim haben sich die Schwaben mit Höhen und Tiefen durch die Saison gespielt. Aktuell liegen sie drei Siege hinter den GEQUOS auf Platz acht. Wegen einer vorgezogenen Partie gegen Schwenningen ist das Spiel am Samstag für den MTV bereits das letzte der Saison 2015/16.

„Wir mussten in dieser Saison einige Tiefpunkte wegstecken“, sagt Jaivon Harris. „Aber wir haben viel aus diesen Tiefpunkten gelernt. Wir haben zuletzt vielleicht nicht alle Spiele gewonnen. Aber wir haben gegen starke Gegner Herz bewiesen und alles gegeben. Jetzt müssen und wollen wir beweisen, dass wir aus unseren Fehlern gelernt haben und in der Lage sind, Spiele mit dem nötigen Aufwand und der richtigen Einstellung nach Hause zu bringen.“

Die Partie am Samstag beginnt um 19.30 Uhr in der Sporthalle West in Stuttgart. Das große Saisonfinale der GEQUOS steigt am 9. April um 19 Uhr in Halle I des Sportinstituts am KIT. Das ganze im Rahmen des großen US Sports Weekends.