KSC-Coach erwartet heißes Spiel gegen Heidenheim

Karlsruhe (mia). Einen guten Saisonstart hat der Karlsruher SC mit sieben Punkten aus drei Spieltagen sowie dem Weiterkommen in die zweite Runde im DFB-Pokal hingelegt. Die nächsten drei Punkte will der KSC am Samstagmittag, 13 Uhr, gegen den 1 FC Heidenheim holen.

KSC-Coach Markus Kauczinski lobte die Konzentration und konsequente Spielweise seiner Mannschaft gegen Düsseldorf im vergangenen Spiel. Mit Zweitliga-Aufsteiger Heidenheim erwartet der KSC eine „sehr kampf- und laufstarke“ Mannschaft im Wildparkstadion. „Sie schalten sehr schnell um und spielen nach vorne sehr konsequent“, so Kauczinski. „Es ist eine unangenehme Mannschaft“ Gegen Heidenheim habe man bereits „heiße Duelle gehabt, hart umkämpft“. „Das erwarten wir auch am Samstag.“

Booking.com

KSC-Duell

Indes hat auch KSC-Spieler Ilian Micanski seine Berufung zur Nationalmannschaft erhalten und es zeichnet sich ein KSC-Duell auf Nationalebene ab. Micanski wird dann am 9. September mit der bulgarischen Nationalelf auf seinen KSC-Kollegen Dimitrij Nazarov mit der Elf aus Aserbaidschan treffen.