KSC-Fans laden zum Alternativprogramm

Karlsruhe (ps). Der Karlsruher SC wird die Partie am Mittwochabend gegen RB Leipzig nahezu ohne Unterstützung durch die KSC-Fans absolvieren.  Zu diesem Protest gegen Red Bull hatten die Supporters zusammen mit ULTRA 1894 aufgerufen.

Das Alternativprogramm der Fans beginnt um 16 Uhr im KSC-Clubhaus. Neben Informationsständen zur Thematik des Dosenvereins und dem legendären Dosenwerfen wird auch das neu erschienene Buch „Die Deutschmeister“ über die Geschichte des KSC-Vorgängervereins Karlsruher FC Phönix 1894 angeboten. Auch Autor Thomas Staisch steht zum Austausch und zum Signieren des Buches zur Verfügung.

Booking.com

Gegen eine kleine Spende kann vor Ort ein Traditions-Ticket (Quelle: „Die Deutschmeister“) erworben werden, um dennoch ein Erinnerungsstück an diesen Spieltag zu haben. Natürlich ist das Ticket kein Einlassticket, um das Spiel im Clubhaus oder im Biergarten zu verfolgen, aber Ziel dieser Aktion ist es, alle Einnahmen, die an diesem Tag theoretisch an den Brausehersteller geflossen wären, unserer Jugend zukommen zu lassen und somit die Zukunft unseres Traditionsvereins zu sichern.

„Wir rufen alle KSC-Fans auf, gemeinsam mit uns die Aktion und somit den KSC zu unterstützen. Es ist Platz für alle da und wir haben zusätzliche Möglichkeiten geschaffen, um auch im Biergarten bei sommerlichen Temperaturen das Spiel verfolgen zu können. Lasst uns ein Fußballfest rund um das KSC-Clubhaus feiern und bringt Eure Freunde, Kollegen oder Eure Familie mit!“, so die Supporters in einer Pressemeldung.