KSC II will drei Punkte gegen Freiberg holen

Karlsruhe (mia).  Nach der Niederlage des KSC II in Spielberg steht für die Oberligamannschaft des Karlsruher SC am kommenden Sonntag das Heimspiel gegen die SGV Freiberg an. Um 15 Uhr empfängt die Truppe von KSC II-Trainerteam Stefan Sartori und Frank Fürniß den Tabellenfünften im Wildpark.

Gegen Freiberg will der Tabellenführer KSC II alles abrufen, was ihn die Spiele zuvor während der positiven Serie ausgezeichnet hatte. Aggressiv und zielstrebig will man die drei Punkte im Wildpark behalten. Der Einsatz von Cheick Cisse, Kai Kleinert und Sebastian Weizel ist derweil noch ungewiss.

Booking.com