KSC muss ohne Meffert nach Stuttgart

Karlsruhe (mia). KSC-Coach Marc-Patrick Meister hatte die Mannschaft des Karlsruher SC bereits seit zwei Tagen in Formation für das Derby gegen den VfB Stuttgart trainieren lassen, als am Samstagmittag im Training einer von ihnen verletzungsbedingt abbrechen musste.

Jonas Meffert, der mit Franck Kom und Gaetan Krebs im 5:3:2-System des KSC die Sechserposition belegen sollte, musste passen.

Booking.com

So nahm KSC-Coach Meister 19 Spieler mit nach Stuttgart. Neben KSC-U23-Akteur Severin Buchta, der zu seinem Zweitliga-Debüt in Stuttgart kommen soll, fuhren Martin Stoll, Dirk Orlishausen, Rene Vollath, Benedikt Gimber, David Kinsombi, Jordi Figueras, Marvin Mehlem, Krebs, Fabian Reese, Bjarne Thoelke, Kom, Dennis Kempe, Marcel Mehlem, Matthias Bader, Hiroki Yamada, Dimitris Diamantakos, Florian Kamberi und Oskar Zawada mit.

Am Wahrscheinlichsten ist, dass Hiroki Yamada den Zuschlag für die Startelf bekommt.

Voraussichtliche KSC-Aufstellung: Orlishausen , Bader, Kinsombi, Figueras, Gimber, Buchta, Krebs, Kom,Yamada, Reese, Kamberi.