5.Sieg in Folge. Panthers behalten trotz umkämpfter Endphase die Nerven

KIT SC II
Quelle: ps

Karlsruhe (ps). Das Basketball-Oberligateam des KIT SC rund um Spielertrainer Lars Moysich holte sich am Wochenende gegen Baden-Baden den fünften Sieg in Folge, so die Pressemeldung des KIT SC.

Der KIT SC startete das Spiel mit einer sehr starken Anfangsphase. Durch eine aggressive Verteidigung und guter Teamoffensive angeführt von einem am gestrigen Tag überragenden Elnis Prasovic unter dem Korb, konnten die Panthers schnell eine komfortable Führung von 51:30 bis zum Ende der 1. Halbzeit ausbauen.

Booking.com

Das Team aus Baden-Baden wollte sich damit jedoch nicht zufrieden geben, durch einen guten Lauf  im  3. Viertel und wenig Präsenz am offensiven Ende der Panthers konnten sie den Rückstand kurzzeitig aufholen, sodass das Spiel mit einem Stand von 60:60 wieder spannend wurde. Im letzten Viertel jedoch behielten die Spieler aus Karlsruhe die Ruhe und konnten sich damit den Sieg sichern. Mit einem Endstand von 81:71 bleibt die Mannschaft weiterhin ungeschlagen.

 

[adrotate banner=“47″]

 

Aber es gab am auch einen kleinen Wermutstropfen: zwei Urgesteine der Panthers, die seit ihrem Bestehen dabei waren und die Mannschaft mit aufgebaut haben, verlassen aus beruflichen Gründen nicht nur Karlsruhe sondern auch das Team. Der Abschied von Moritz Ursprung und Nico Unger wurde aber würdig mit der ganzen Mannschaft gestern Abend gefeiert. „An dieser Stelle wünschen die Panthers den beiden von ganzem Herzen weiterhin viel Erfolg in ihrer sportlichen und beruflichen Karriere“, so die Meldung.

Scoring: Prasovic (32), Stark (12), Zenkel (11), Perez Suay (8), Müller (6), Moysich (6), Ursprung (3), Gräßlin (3), Mühl, Kimmer, Böhm