Dritter Sieg in Folge? Wizards empfangen SG Mannheim

Karlsruhe (ps). Fünfter Spieltag in der Regionalliga Südwest: Nach zuletzt zwei Siegen empfangen die Arvato College Wizards am Samstagabend vor heimischer Kulisse die SG Mannheim. Nach dem knappen Sieg gegen Langen am vergangenen Sonntag wollen die Karlsruher in den ersten drei Vierteln konzentrierter spielen. „Bei unseren Auswärtsspielen waren wir nicht von Anfang an mit der vollen Intensität da. Am Samstag müssen wir so fokussiert auftreten wie gegen Koblenz“, sagt Wizards-Coach Jaivon Harris.

Zwei Siege und zwei Niederlagen, die bisherige Bilanz der SG Mannheim. Am Samstag bekommen es die Karlsruher unter anderem mit Mannheims besten Werfern Alexander Kuhn und Marcel Maringer zu tun (beide im Schnitt 14 Punkte pro Spiel). Nachdem die Mannheimer zuletzt deutlich gegen Koblenz verloren haben, erwartet Harris einen aggressiv aufspielenden Achtplatzierten. „Sie spielen sehr körperbetont und werden es uns schwer machen ins Spiel zu kommen“, sagt Harris. „Sie werden versuchen das Spiel schnell zu machen“.

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Marcel Davis wird den Wizards wohl noch vier bis fünf Wochen verletzungsbedingt fehlen. Fortschritte macht dafür Aaron Schmitz der gegen Mannheim schon mehr Einsatzminuten, als noch gegen Langen bekommen soll. Trotz der Verletzungsprobleme wollen die Wizards den dritten Sieg in Folge holen.

„Eigentlich müssen wir von Anfang an so konzentriert und fokussiert spielen wie im letzten Viertel gegen Langen. Das wichtigste wird sein, dass wir unsere mentale Stärke und Gelassenheit das ganze Spiel über beibehalten und uns nicht aus der Ruhe bringen lassen“, sagt Jaivon Harris.

Sprungball in Karlsruhe ist am Samstag um 19:30 Uhr.