LIONS durch Last-Minute-Erfolg im Dezember ungeschlagen

Karlsruhe (ps). Die PS Karlsruhe LIONS sind nach einem Zittersieg bei Tabellenschlusslicht HEBEISEN WHITE WINGS Hanau endgültig zurück im Kampf um die Playoff-Plätze in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA.

Die Karlsruher bewiesen in Hanau echte Comeback-Qualitäten. Zeitweise lagen sie mit mehr als zehn Punkten hinten. Ein Sprungwurf von Davonte Lacy brachte sieben Sekunden vor Ende die Entscheidung zu Gunsten der Gäste. Durch den 80:79 (38:48)-Erfolg geht das Löwenrudel mit dem guten Gefühl von sechs Siegen in Serie auf Platz acht in die kurze Weihnachtspause.

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

 

Im zweiten Duell mit den HEBEISEN WHITE WINGS binnen sieben Tagen trafen sich über weite Strecken zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Die LIONS präsentierten sich ballsicher, hatten dafür Probleme beim Rebound und liefen über weite Strecken einem Rückstand hinterher, den sie sich früh eingehandelt hatten – bis zur Entscheidung sieben Sekunden vor Schluss. Mit Carl Ona Embo (17), Lacy (16), Kahron Ross (10) und Dominique Johnson (10) punkteten gleich vier LIONS zweistellig.

Das Löwenrudel will den Schwung aus dem Dezember nun unbedingt ins neue Jahr mitnehmen. Nach der kurzen Weihnachtspause geht es direkt am 5. Januar um 19.30 Uhr mit einem Heimspiel gegen den FC Schalke 04 Basketball weiter.