Ersatzgeschwächte Lions reaktivieren Publikumsliebling

Lions Foto: TMC-Fotografie

Karlsruhe (psk). Ivan Rudež, Headcoach der PS Karlsruhe LIONS, plagen derzeit Personalsorgen.

Denn zu Beginn der heißen Phase in der aktuellen Saison der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA stehen ihm mehrere Spieler nur eingeschränkt zur Verfügung oder drohen sogar, für längere Zeit auszufallen. Der Kader, dessen Schwachstelle in der Rotation liegt, wird damit eventuell weiter ausgedünnt.

Booking.com

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Für Unterstützung in dieser schwierigen Situation könnte ein alter Bekannter sorgen. Craig Bradshaw, der in der vergangenen Saison mit seinem schnellen Spiel und spektakulären Aktionen für Begeisterung am Oberrhein gesorgt hat, könnte bald wieder für die LIONS auflaufen.

Der 25-jährige US-Amerikaner hatte bereits seinen Vertrag in Karlsruhe verlängert, als ihn im vergangenen Sommer eine schwere Knieverletzung zwang, sich in seiner Heimat einer Operation zu unterziehen. Inzwischen ist der Shooting Guard wieder im Training und könnte die LIONS auf der Zielgeraden im Kampf um die PlayOff-Plätze entscheidend verstärken. Allerdings steht noch nicht fest, ob und wann genau Bradshaw wieder für das Löwenrudel auflaufen wird.