Lions ersatzgeschwächt zum ProA-Zweiten Hamburg

PSK Lions
Foto: TMC-Fotografie

Karlsruhe (ps). Am Samstag, 9. Februar, um 19.30 Uhr beginnt das wohl heißeste Match des Spieltages in der BARMER 2. Basketball-Bundesliga. Die Hamburg Towers empfangen die Karlsruher Korbjäger PSK Lions im Kampf um die begehrten Play-Off Plätze in der gnadenlos ausverkauften edel-optics.de Arena (keine Abendkasse möglich).

[adrotate banner=“47″]

Booking.com

[adrotate banner=“49″]

Cheftrainer Ivan Rudez trifft dabei auf einen alten Bekannten in der kultigen Hansestadt: Der aktuelle polnische und ehemalige slowakische Nationaltrainer, Mike Taylor, kennt und schätzt Rudez.

Im vergangenen Sommer traten sie gemeinsam als Redner bei einem Panel in Las Vegas auf. „Ich mag Ivan, er hat extrem viel Ahnung vom Basketball“, sagt Chefcoach der Towers Taylor. Weiter wird der Vorbericht der Towers wie folgt zitiert: „Den Wahrheitsgehalt dieser Aussage belegt Rudez eindrucksvoll. Auf dem vorletzten Platz übernahm der Kroate mitten in der Saison ein verunsichertes Löwenrudel – das unter Führung des neuen Alphatiers fette Beute machte: Zehn der nächsten elf Partien wurden gewonnen, mittlerweile steht Karlsruhe auf Rang sechs (13:9-Bilanz)“, so die Meldung des PSK.

Das Match dürfte also mehr als spannend werden. Interessant wird, wie die LIONS den Wegfall von Spieler Maurice Pluskota und Roland Nyama (Regeneration Knie) in der knappen Rotation kompensieren werden.

Die Fans auf beiden Seiten sind mehr als bereit, ihr Team in Hamburg anzupeitschen. Dieses brisante Match-Up wird sich Niemand entgehen lassen wollen! So haben sich viele lautstarke Fächerstädtler bereits auf den langen Weg gemacht, das Rudel an der Alster lautstark zu unterstützen!