Derbytime: Wizards empfangen MTV Stuttgart

College Wizards
Foto: TMC-Fotografie

Karlsruhe (kit). Am 19. Spieltag der Regionalliga Südwest treffen die Arvato College Wizards am Samstagabend auf den MTV Stuttgart. Nach dem deutlichen 122:55-Sieg am vergangenen Spieltag gegen die SG Mannheim gehen die Karlsruher mit viel Selbstvertrauen in das anstehende Aufeinandertreffen. „Das Team ist momentan in einer starken Form und hat aus den vergangenen 12 Partien elf Siege geholt. Ich hoffe natürlich, dass wir an unsere Trefferquote aus den vergangenen Spielen anknüpfen und erneut eine so starke Leistung zeigen“, so Wizards-Manager Zoran Seatovic.

[adrotate banner=“47″]

[adrotate banner=“49″]

Mit dem MTV Stuttgart wartet auf die Wizards am Samstag der Tabellenachte der Regionalliga Südwest. Aus 18 Spielen holten die Schwaben bisher acht Siege und können sich dabei steht`s auf ihren besten Werfer Nickolas Mosley verlassen. Der US-Boy ist der erfolgreichste Werfer der Liga und steuert im Schnitt 25 Punkte pro Spiel bei. „Wir müssen am Samstag auf jeden Fall darauf schauen, dass wir Mosley unter Kontrolle bringen und ihm wenig Platz bieten. Er ist aber nicht der einzige starke Spieler der Stuttgarter. Die Schwaben sind gut aufgestellt und jeder Spieler kann uns wehtun. Daher müssen wir konzentriert und aggressiv verteidigen“, so Seatovic.

Die Karlsruher konnten am vergangenen Spieltag beim deutlichen 122:55-Sieg gegen die SG Mannheim überzeugen und zeigten eine überragende Leistung – trotz der Verletzung von Centerspieler Eyke Prahst. Kleiner Dämpfer: Beim Hinspiel in Stuttgart kassierten die Karlsruher eine knappe 88:91-Niederlage. „Wir wollen vor heimischer Kulisse Vollgas geben und in der Defensive kompakt stehen und die Rebounds vorne und hinten kontrollieren. Ich denke es wird auf jeden Fall ein schnelles und interessantes Spiel. Bei unserer aktuellen Verfassung bin ich aber zuversichtlich, dass uns die Revanche für die Hinspiel-Niederlage gelingen wird“, so Seatovic.

Sprungball ist am Samstag um 19.30 Uhr am KIT.