GEQUOS zu Hause gegen USC Heidelberg

Karlsruhe (ps). Die KIT SC GEQUOS wollen zu Hause wieder in die Erfolgsspur finden. Nach dem zum Teil indiskutablen Auftritt am vergangenen Wochenende in Stuttgart, ist die Scepanovic-Truppe auf Wiedergutmachung aus. Am Samstag geht es im Heimspiel am Sportinstitut gegen den USC Heidelberg. In der Hinrunde gab es dort einen knappen 66:64-Erfolg. Ein Sieg muss unbedingt her, um den Anschluss an Elchingen nicht zu verlieren.

Es hätte noch ein Happy-End werden können. Doch dafür wäre ein anderes zweites Viertel nötig gewesen. Die GEQUOS wirkten gelähmt. Weder Spielfreude noch Einsatz stimmten. Dass am Ende ein Tip-In die Partie zu Gunsten der Hausherren entschied, passte dabei gut ins Bild. Diese Art von Ausrutscher dürfen sich die GEQUOS nun nicht mehr zu oft leisten. Denn die Spitzengruppe mit Tabellenführer ScanPlus Baskets Elchingen und Verfolger Schwenningen ist eng beisammen. Die Tatsache, dass der kommende Gegner aus Heidelberg nur Elfter ist, darf keine Rolle spielen. Das Hinspiel zeigte damals, wie ungemütlich es werden kann.

Booking.com

Um 19.30 Uhr geht es für die Fächerstadt wieder ans Eingemachte – Elchingen dabei fest im Visier.