Klinsmann grüßt Liedolsheim – Sportfotograf Gilliar brachte die WM nach Karlsruhe

Valeska HOMBURG , Markus Gilliar, vor der Grussbotschaft von Jürgen KLINSMANN Foto: GES
Grußbotschaft von Jürgen KLINSMANN, Foto: GES

Karlsruhe (mia). Feiernde Weltmeister, Jubelszenen und beeindruckende Torszenen aus verschiedenen Blickwinkeln, Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann schickte aus Kalifornien viele Videogrüße nach Liedolsheim.

Nicht nur Klinsmann, auch die Fotos zur Fußball-WM, hatte Sportfotograf Markus Gilliar, der beim Karlsruher SC als fotografierender Schüler seine ersten Schritte hin zu seiner GES-Fotoagentur unternahm, von Rio nach Karlsruhe, Liedolsheim gebracht und den anwesenden einen „tollen und beeindruckenden Abend“ bereitet.

Booking.com

700 begeisterte Fußball-Fans

 

Rund 700 begeisterte Fußball-Fans durchlebten den Weg zum vierten Stern bei der Weltmeisterschaft in Brasilien nicht nur ein zweites Mal, sondern mit ganz neuen Impressionen. So nah wie Gilliar war den Fußball-Weltmeistern 2014 kaum einer gekommen.

 

Valeska HOMBURG , Markus Gilliar, vor dem Screen mit Lukas PODOLSKI. Bildvortrag Markus Gilliar / Von Liedolsheim nach Rio, Foto: GES
Valeska HOMBURG , Markus Gilliar mit Lukas PODOLSKI. Foto: GES

Einblicke hinter die Kulissen, Fotos von der privaten Weltmeisterfeier des DFB, begeisternde Fotos von der WM aber auch aus seinen Anfängen im Fußball beim KSC und vor allem nette Anekdoten rund um die Weltmeisterschaft in Rio gewährte der Karlsruher DFB-Fotograf am Donnerstagabend den begeisterten Anwesenden in der Festhalle Liedolsheim.

Wie war die Arbeit, wie die Bedingungen in Rio? Wie war der Umgang mit den Weltmeistern? Was bleibt in Erinnerung? Welcher Aufwand steckt hinter einem in der Zeitung abgedruckten Foto? Während seines Fotovortrags löcherte ihn Sportschau-Moderatorin Valeska Homburg und entlockt ihm launige Geschichten aus Rio.

Wie sind Löw und Özil?

Auch Gilliars guter Freund, Roland Eitel, Berater von Jogi Löw, Mesut Özil und Jürgen Klinsmann erklärte seine Arbeit und gab kleine Einblicke in die Arbeit „seiner beiden“ Bundestrainer Klinsmann und Löw.

Mit Erklärungen und Einblicken, wie er als Berater arbeitet, über was ärgerte er sich bei der WM, was waren seine Highlights begeisterte auch er die Zuhörer.

 

5.000 Euro gespendet

Roland EITEL.  Bildvortrag Markus Gilliar / Von Liedolsheim nach Rio, Foto: GES
Roland EITEL und Mesut Özil, Foto: GES

Besonders freute sich Gilliar, dass neben der Spende in Höhe von 1000 Euro durch den bfv insgesamt 5000 Euro aus dem Publikum für die  Aktion “BigShoe e.V., die Kindern in Brasilien notwendige Operationen ermöglicht, zusammen gekommen waren.