Wir stellen vor: KSC-Spielerin Maxima Karle

Maxima Karle Foto: Tom Kohler

Karlsruhe (mia). Die erste Frauenmannschaft des Karlsruher SC spielte vor dem Lockdown erfolgreich in der Regionalliga. Nach dem Aufstieg aus der Oberliga in der vergangenen Spielzeit tritt die Frauenmannschaft des KSC in der Saison 2020/21 in der Regionalliga Süd an. Abseits-ka stellt im Dezember jeden Tag eine Spielerin und natürlich dann auch die Trainer vor.

Seit dieser Saison ist Mittelfeldspielerin Maxima Karle beim KSC (2020/21) zuvor spielte sie beim FC Speyer 09 U17.

Seit dieser Saison ist sie beim KSC (2020/21)

Ihre Ziele sind: “ Nächstes Jahr mein Abitur zu machen“

Fußballerische Ziele: „Mich persönlich weiterzuentwickeln und das Bestmögliche aus mir herausholen“

Wie beschreibt sich Maxima selbst?

Als aufgeschlossenen, fröhlichen und hilfsbereiten Menschen („laut meinen Freunden“)

Ihr Motto lautet: WORK HARD – PLAY HARD

Zur KSC-Regionalliga-Spielerinnenliste