abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Lob, gleiche Wellenlänge und gemeinsame Nenner: Vereinsdialog bei der SG Oftersheim

Foto: Vereinsdialog SG Oftersheim (Quelle: bfv)

Oftersheim (bfv). Zum ersten Vereinsdialog nach der Sommerpause erhielt die SG Oftersheim Besuch vom Badischen Fußballverband. Fazit von Vorstand und Jugendleiter Dimitrios Chrisafis: „Einfach super!“

Gemeinsam mit seinen Mitstreitern empfing „Dimi“ die bfv-Delegation, bestehend aus Präsident Ronny Zimmermann, Vizepräsident Rüdiger Heiß, dem Kreisvorsitzenden Harald Schäfer, Kreisjugendleiter Sebastian Schmid und Saskia Loth aus dem Hauptamt. So saßen allerlei Experten am Tisch und es entwickelte sich ein „super offenes Gespräch auf gleicher Wellenlänge“, wie der Vorstand anschließend berichtete. Der Ton sei freundschaftlich, wertschätzend und sehr konstruktiv gewesen. Egal um welches Thema sich der Dialog drehte, man sei immer auf einen Nenner gekommen.

Für die sehr erfolgreiche Jugendarbeit erhielt die SG ebenso Lob aus der Runde, wie für die Initiative, im letzten Neulingskurs fast die komplette D-Jugend zu Schiedsrichtern ausbilden zu lassen. „Wir versuchen schon lange Problematiken, wie hier den Schiedsrichtermangel, mit eigenen Ideen und der Unterstützung des Verbandes zu lösen, das gelingt uns gut“, betonte Chrisafis. Man müsse sich aber eben auch interessieren und selbst aktiv werden. „Die unzähligen Angebote des bfv muss man auch mal loben!“

Gleichwohl brachten die Vereinsvertreter auch Punkte an, die der Verein durchaus kritisch bewertet. Diese nahmen Zimmermann und Co. konstruktiv auf. Es gelang ihnen aber auch, ein gewisses Verständnis herzustellen, bestätigt Chrisafis: „Es war wichtig für uns als Verein festzustellen, dass der Verband oft auch einfach in einer Zwickmühle ist.“

Im Rahmen des DFB-Masterplans besucht der bfv jährlich mindestens zwölf Clubs. In 2022 stehen noch fünf Vereinsdialoge auf dem Programm.