Spanische Marca und FC Valencia „trauern“ um altes KSC-Wildparkstadion oder das „Stadion des Schrecken“

Karlsruhe (mia). An das Spiel des Karlsruher SC gegen den FC Valencia 1993 im Wildparkstadion, als der KSC 7:0 gewann, erinnern sich die Spanier noch heute mit Schrecken. So „freut“ sich der eine oder andere Spanier auch heute darüber, dass das dazugehörige Wildparkstadion nun bald der Geschichte angehört.

Die spanische Sportzeitung „La Marca“ berichtet aktuell vom Abschied vom „Stadion der Schrecken von Valencia„. Das „mythische Wildparkstadion“ wird nun abgerissen, schreibt sie über den aktuellen Stand des Abrisses.

Letzter verbliebener Teil ist die Haupttribüne, die auch bald der Geschichte angehört – oder wie es die „Marca“ schreibt: „Das Stadion des Grauens wird vergehen“. Die Zeitung ist sicher, dass die spanischen Fußballer, die diesen schwarzen Tag Valencias auf dem Wildpark-Rasen gegen den KSC miterlebt haben, nun über die Bilder des fast schon abgerissenen Wildparks lächeln.

Ein Lächeln – aber ein positives – zaubert der KSC-Stadionneubau auch den KSC-Fans ins Gesicht. Ein paar Eindrücke vom aktuellen Stand gibt es hier:

KSC-Stadionneubau:

KSC-Stadionneubau-im-Wildlpark008

Bild 1 von 14