38. Fiducia & GAD Baden-Marathon wegen Corona wieder pandemiebedingt angepasst?

Joggen Laufen Marathon
Bild von Th G auf Pixabay

Karlsruhe (ps/mia). Die Durchführung des 38. Fiducia & GAD Baden-Marathon in seiner traditionellen Form wird auch in diesem Jahr der Corona-Situation geschuldet nicht so sein, wie die Jahre vor der Pandemie, erwarten die Organisatoren. So soll es aber wie bereits 2020 am 19. September 2021 einen angepassten Lauf geben.

Die Planungen dazu laufen. Zwar steht die maximal erlaubte Teilnehmerzahl nicht fest bisher, aber die Organisatoren geben in ihrem Newsletter einen Einblick in die aktuellen Planungen.

„Angeboten wird eine abgesperrte, verkehrsfreie Halbmarathonstrecke, die überwiegend auf Geh- und Landschaftswegen durch grüne und naturnahe Gebiete in Karlsruhe führt“

Einen Massenstart wird es eher nicht geben.Dafür aber als Alternative ein entzerrtes Startszenario, bei dem ähnlich wie beim „GemeinsamRun“ in Kleingruppen und Abständen gestartet wird. Aktuell rechnen die Organisatoren vom Karlsruher Marathon mit 1.500 Teilnehmern, die auf der 21,1 Kilometer langen Strecke unter realen Wettkampfbedingungen laufen werden.