Walldorf vs Waldhof: bfv-Rothaus-Pokal-Finale beim 1. CfR Pforzheim

Pforzheim (bfv). Das Endspiel um den bfv-Rothaus-Pokal am Samstag, 29. Mai 2021, dem Finaltag der Amateure, wird um 14 Uhr im Stadion Brötzinger Tal des 1. CfR Pforzheim ausgetragen. Nach den aktuellen Corona-Bestimmungen findet das Spiel zwischen dem SV Waldhof Mannheim und dem FC-Astoria Walldorf ohne Zuschauer statt. Die Partie wird in einer Dreier-Konferenz im SWR-Fernsehen live übertragen.

Der Sieger des bfv-Rothaus-Pokals qualifiziert sich für die erste Runde des DFB-Pokals 2021/22. Das bedeutet nicht nur für die Mannschaft selbst eine Prämie über mehr als 100.000 Euro, sondern auch eine Solidarsumme von rund 40.000 Euro, welche obligatorisch an die teilnehmenden Mannschaften des bfv-Rothaus-Pokal bis zum Achtelfinale ausgeschüttet wird. Auch die Finalisten der bfv-Rothaus-Kreispokale profitieren vom Finaltag der Amateure. 

Mit dem 1. CfR Pforzheim hat der bfv einen engagierten Ausrichter gefunden, mit dem die Umsetzung des Spiels unter Einhaltung des strengen Hygienekonzeptes gelingt. Das brandneue Stadion Brötzinger Tal bietet den Teams beste Voraussetzungen.

Da nach Vorgaben des Landes Baden-Württemberg keine Zuschauer erlaubt sind, freuen wir uns umso mehr, dass das SWR-Fernsehen die Partie in einer Dreier-Konferenz gemeinsam mit den Endspielen des Württembergischen Fußballverbandes (TSG Balingen – SSV Ulm 1846 Fußball) und des Fußballverbands Rheinland (TuS RW Koblenz – VfB Linz in Koblenz) live überträgt.