KSC-WiIdparkstadionrasen: Hin und weg

rasen KSC stadion
Bald ist das alte Grün im KSC-Stadion verschwunden

Beim Karlsruher SC laufen Wildparkstadion aktuell die Vorarbeiten für den neuen Rasen. Während der abgelaufenen Zweitligasaison hatte sich der eine oder andere KSC-Profi und die Gästespieler über die Qualität des Stadionrasens und die vielen braunen Stellen geärgert.

Seit dem heutigen Montagmorgen haben sich die „braunen Stellen“ stark vermehrt. Denn die Rasenpfleger sind fleißig dabei mit zwei Traktoren und Spezialgerät Bahn für Bahn im Stadion abzufahren und den alten Rasen abzutragen. Was bleibt sind braune Bahnen.

So verschwindet heute nach und nach das letzte alte Grün im Wildpark, damit im Anschluss der neue Rasen für die Zweitliga-Mannschaft des KSC verlegt werden kann.

Zum Saisonauftakt ist der Rasen dann strahlend grün und bespielbar für die KSC-Fußballer.

Wiederverwertung des KSC-Grüns in der Kriegsstraße

Aktualisiert: Um kurz nach 15 Uhr war nichts mehr vom alten Wildpark-Rasen zu sehen. Das abgetragene Material kommt nun in die Kriegsstraße. Denn zwischen den Gleisen und in den baumreihen soll dort künftig Gras wachsen. Dafür wird das abgetragene Material aus dem KSC-Stadion als Untergrund verwendet.