Calisthenics-Anlage eröffnet – 400 Quadratmeter für den neuen Outdoor-Trend

SSC Karlsruhe eröffnet Calisthenics-Anlage
SSC Karlsruhe eröffnet Calisthenics-Anlage Foto: SSC/Schwitalla

Nachdem die ersten Outdoor-Sportler sie schon in der vergangenen Woche erkundet haben, ist sie seit Freitag nun auch ganz offiziell eröffnet: Die Calisthenics-Anlage im Karlsruher Traugott-Bender-Sportpark. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in Anwesenheit von Karlsruhes Sportbürgermeister Martin Lenz wurde die Anlage der Öffentlichkeit übergeben.

Sie entstand als Kooperation zwischen dem SSC Karlsruhe und dem Rotary Club Karlsruhe und ist ab sofort für Mitglieder und Nichtmitglieder (ab 14 Jahren bzw. einer Körpergröße von 1,40m) gleichermaßen kostenlos zugänglich. Die SSC Calisthenics-Anlage befindet sich in der Grünanlage bei den SSC-Parkplätzen und ist rund 400 Quadratmeter groß. Die Anlage wurde innerhalb von vier Wochen von der Firma Erhardt GaLa Bau errichtet, die Geräte stammen von dem in der Calisthenics-Szene renommierten Anbieter Playparc.

SSC Karlsruhe eröffnet Calisthenics-Anlage
SSC Karlsruhe eröffnet Calisthenics-Anlage Foto: SSC/Schwitalla

Die Anlage bietet unter anderem ein 8-er Rechteck mit Stangen in unterschiedlichen Höhen, eine Buntsandsteinmauer, Dips-Barren, Handstandbügel, multifunktionale Sitzbänke, die in den Workout eingebunden werden können und – als Herzstück der Anlage – einen Calisthenics-Cube mit Reckstangen in unterschiedlichen Höhen, Klimmzugstangen, einer Hangelleiter, Sprossenwänden, Schrägbänken, Ringen und verschiedenen Überkopf-Elementen.

Finanziert wurde das Projekt im Wesentlichen durch Zuschüsse der Stadt Karlsruhe, des Badischen Sportbunds Nord sowie zu einem erheblichen Anteil durch den Rotary Club Karlsruhe und durch Spenden der Firmen Leverkus GmbH, SK Vermögensverwaltung und Technologiepark GmbH.

SSC Karlsruhe eröffnet Calisthenics-Anlage
SSC Karlsruhe eröffnet Calisthenics-Anlage Foto: SSC/Schwitalla

Der Technologiepark wird die Anlage in Zukunft für seine Mitarbeiter nutzen und selbstverständlich wird auch der SSC Karlsruhe für seine Mitglieder auf der Anlage angeleitete Gruppentrainings und Workouts mit qualifizierten Übungsleitern anbieten.

„Die Geräte lassen keine Wünsche offen. Ob für ein kurzes Workout in der Mittagspause oder eine längere Einheit nach Feierabend – die Anlage bietet für jeden und für jedes zeitliche Fenster das passende Angebot. Somit erweist sich die SSC-Calisthenics-Anlage bereits jetzt als ein Highlight im Traugott-Bender-Sportpark. Sie ist optimal erreichbar, für jeden nutzbar, animativ und bietet dadurch einen großen sportlichen, gesundheitlichen und auch sozialen Mehrwert für die umliegenden Stadtteile und Firmen“, so der Erste Vorsitzende des SSC, Gert Rudolph.