Schiedsrichter- Promi und Top-Tennis-Spielerinnen beim Karlsruher WTA-Turnier LIQUI MOLY Open

Liqui Moly Open Ekaterine Gorgodze 2019
Ekaterine Gorgodze 2019 beim Karlsruher Tennisturnier Liqui Moly Open

Karlsruhe (mia). „Bei der Gelegenheit sagt man ja ‚alle Jahre wieder‘ – ist leider nicht so, wie wir letztes Jahr erfahren haben“, eröffnete Turnierdirektor Markus Schur die Pressekonferenz in den Räumlichkeiten des BGV zum diesjährigen WTA-Turnier des TC Rüppurr Liqui Moly Open vom 5. bis 12. September. Denn nach der Premierenveranstaltung 2019 musste das WTA-Turnier 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfallen.

Auch dieses Mal bestimmt die Pandemie das Turniergeschehen. Viel Arbeit, unter schwierigen Bedingungen mussten und müssen investiert werden von den Organisatoren rund um Markus Schur, damit im September die Tennisfans und Spielerinnen ein sicheres, schönes und interessantes Tennisturnier in Karlsruhe erleben können.

Booking.com

„Alle Beteiligten leisten da wirklich sehr gute Arbeit. Aber es ist – das muss man zugeben – mühsam. Es sind extrem lange Tage, es poppt wahnsinnig viel auf, es gibt sehr viele Regeln, die gerade von der WTA aufgestellt werden, die aber auch absolut notwendig sind“, erklärt Schur über das 115.000 Dollar-WTA Turnier beim TCR..

Das Hygienekonzept umfasse nicht nur verschiedene Zonen, personalisierte Tickets und die 3G-Regel. Auch regelmäßige PCR- und Schnelltests sind an der Tagesordnung. „Jeder Teilnehmer an diesem Turnier, jede Spielerin, jeder der mit einer Spielerin in Kontakt kommen möchte, auch wenn es nur auf Distanz ist muss einen PCR-Test machen – alle drei Tage.“ Das bedeutet für den TCR 250 PCR-Tests über die Turnierwoche hinweg. Freies bewegen von Platz zu PLatz werde es ebenso nicht geben können.

Sehr gutes Feld

Wer allerdings auf der Anlage des TC Rüppurr sein wird, dem verspricht Schur gute Tennismatches. „Die Meldeliste ist auf den ersten Blick sehr sehr gut“, erklärt der Turnierdirektor. Auch auf den zweiten Blick ist nicht nur das 23er-Hauptfeld gut besetzt. „Wir haben sieben Top 100 Spielerinnen und haben ab der Position 100 bis 200 sehr, sehr viele Spielerinnen. Selbst wenn – was sicher passieren wird – einige raus ziehen, eine Veränderung eintritt, wird das Niveau des Feldes sich kaum ändern.“

Insgesamt hatten sich 175 Spielerin gemeldet – 100 mehr als letztes Mal, was auch am Termin des Karlsruher Sandplatz-Turniers liegt. „Es gibt auch auf der untertourigen ITF Tour ganz wenige Turniere. Es gibt kein größeres Turnier, sodass unser Turnier wirklich eine sehr, sehr gute Möglichkeit ist, nach dem US-Open direkt weiter zu spielen auf der WTA Tour.“

Namen wie Shuai Zhang, aktuell 49. auf der Weltrangliste, Arantxa Rus 69. Anna Karolina Schmiedlova oder Jasmine Paolini stehen auf der Meldeliste.

Mit seinen Wildcards kann der TCR das Feld noch weiter positiv beeinflussen. 32er-Hauptfeld bedeutet, 22 SpielerInnen sind direkt qualifiziert, dazu kommen vier Wildcards sowie vier Qualifikantinnen. Zudem gibt es noch zwei Wildcards, die nur für Top 50 Spielerinnen der Weltrangliste gelten.

Wildcards

Eine der vier Wildcard geht an Tatjana Maria, die des Verbandes geht an die Karlsruher Tennisspielerin Sina Herrmann. Der DTB vergibt eine seiner Wildcards an Nastasia Schunk – die 18-Jährige kam ins Finale beim Junioren-Wimbledon-Turnier.

Die zweite halte sich Barbara Rittner offen. Falls Ana Lena Friedsam oder Tamara Korpatsch bei den US Open wie auch immer spielt und Interesse zeigt, im Anschluss beim TCR zu spielen.

Schiedsrichter- Promi

Der wahrscheinlich bekannteste Teilnehmer der Veranstaltung ist Schiedsrichter  Kader Nouni, der hauptsächlich durch seine Stimme bekannt ist. Wer Tennis schaut, kennt ihn und weiß, dass für Unterhaltung gesorgt ist, wenn er auf dem Schiedsrichter-Stuhl Platz nimmt.


Fakten

Größe des Hauptfeldes: 32, Größe des Qualifikationsfeldes: 8

Gemeldete Spielerinnen: 172

Spielerin mit der höchsten Rangliste: Shuai Zhang (China) – Nr. 51

Letzte Spielerin im Hauptfeld: Magdalena Ferch (Polen) – Nr. 130

Gemeldete Spielerinnen in den Top 100: 7

Gemeldete Spielerinnen die schon einmal in den Top 100 waren: 25

Gemeldete Spielerinnen die schon mal in den Top 50 waren: 8

Tickets gibt es unter reservix.de