KSC II will sich ordentlich aus der Saison verabschieden

Karlsruhe (mia). Am Samstagmittag 15.30 Uhr empfängt die Oberligamannschaft des Karlsruher SC den SSV Reutlingen 1905 Fußball im Wildpark auf Platz 2. Während der KSC II in den Spielen zuvor verletzungsbedingt Probleme hatte, 11 Spieler auf den Platz zu bekommen, schaue es für Samstag besser aus, so KSC II-Coach Stefan Sartori.

„Wir kriegen elf auf den Platz und zwei auf die Bank“, so Sartori über diesen „Luxus“. „Wir wollen uns ordentlich verabschieden und alles raushauen.“ Natürlich sei es schwer die Spannung hochzuhalten, aber die „Jungs machen es gut“. Der Zusammenhalt sei gut. Alle gemeinsam waren die Woche weg zum Mannschaftsabend, fahren auch nach dem Saisonabschluss zum größten Teil gemeinsam weg.

Booking.com

Die Stimmung ist gut. „Silvano und Eray haben gut mitgezogen, sie müssen halt bluten am Wochenende, aber unter der Woche erhöhen sie die Trainingsqualität“, so Sartori über Varnhagen und Gür, die beide vom Verein nach einer „nicht tragbaren Aktion“ vom Spielbetrieb ausgeschlossen worden waren. „Wir haben eine erzieherische Aufgabe, die mussten wir erfüllen.“