Yallah! schallt es über die Tennisanlage – Sherif pusht sich ins Viertelfinale

Karlsruhe (mia). „Yallah!“ (Los geht’s) feuerte sich die 25-jährige Mayar Sherif selbst an, als es im zweiten Satz ihres Achtelfinalmatches bei den Liqui Moly Open beim TC Rüppurr in Karlsruhe gegen Katarzyna Kawa gerade nicht so lief und wenn sie wieder einen Punkt geholt hatte.

„Es ist sehr wichtig für mich, mich immer zu pushen, wenn Dinge nicht so laufen wie ich es will, damit ich mental da raus komme“, erklärte die 25-jährige Ägypterin nach dem 6:3 und 6:4 Erfolg, mit dem sie den Einzug ins Viertelfinale schaffte.

Booking.com

Dass dieses ständige Pushen auch nervig für den Gegner sein kann, weiß Sherif. „Ich versuche die nervige Person zu sein im Match“, lacht sie. Sie blieb auch in schwierigen Phasen ruhig und siegte am Ende.

Galerie zum Spiel Sherif vs Kawa:

Mayar-Sherif-gewinnt-gegen-Katarzyna-Kawa-beim-WTA-Turnier-in-Rueppurr003

Bild 2 von 40