Tausende KSC-Fans sorgen für ein Trainings-Highlight

IMG_5490Karlsruhe (mia). So etwas hatten die Profis des Karlsruher SC noch nicht erlebt. Mehr als zweitausend KSC-Fans applaudierten und jubelten den KSC-Spielern zu, als sie um kurz nach zehn Uhr am Montag aus der Kabine zum Training auf den Platz gingen oder zum „Ausradeln“.

Die KSC-Anhänger standen bereits ab neun Uhr vor dem Fanshop des Karlsruher Zweitligisten und auch am Nackten Mann Schlange, um sich die begehrten Tickets für die Relegation gegen den HSV zu sichern.

Booking.com

„Das ist schon ein Highlight. Sie sind glücklich und wir auch und freuen uns so, wie es sein muss“, erklärte KSC-Stürmer Rouwen Hennings, als er zum zweiten Mal an den Fan-Schlangen vorüber kam und frenetischer Applaus aufbrandete. „Sieg in Hamburg, Sieg in Hamburg“, skandierten die KSC-Fans.

 

[adrotate group=“2″]

 

Auch KSC-Sportdirektor Jens Todt und das KSC-Trainerteam waren begeistert über die Szene. „Das ist überragend“, so Todt, der gemeinsam mit den KSC-Coaches zurückwinkte und den Applaus beeindruckt entgegen nahm.