„Gemeinsam am Ball“: Aktionstag mit DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen an der Heinz-Barth-Grundschule in Wettersbach

Foto: Schüler*innen der Heinz-Barth-Grundschule in Wettersbach (Quelle: Christian Kaspar-Bartke /Getty Images)
Foto: Schüler*innen der Heinz-Barth-Grundschule in Wettersbach (Quelle: Christian Kaspar-Bartke /Getty Images)

Wettersbach (bfv). Der Badische Fußballverband (bfv) und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) organisierten am vergangenen Montag die Auftaktveranstaltung des DFB-Fußball-Abzeichens mit Ernährungspartner REWE, bei der über 200 Grundschüler*innen aus Wettersbach das DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen bewältigten. Der Höhepunkt des bunten Programms war die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen der Heinz-Barth-Grundschule und dem TSV Palmbach.

„Nach über 18 Monaten Pandemie bin ich wirklich überglücklich, dass wir euch heute diesen Tag bieten können“, betonte Schulleiter Klaus Albrecht sichtlich gerührt in seiner Begrüßung vor den Schülerinnen und Schülern. Der Jugendleiter des TSV Palmbach, Steffen Bärmann, schloss sich an: „Heute ist ein großer Tag für uns. Die Schule mit ins Boot zu holen, davon profitieren am Ende alle.“ An die Kinder gerichtet wies Bärmann auf die Wichtigkeit von Bewegung und gesunder Ernährung hin: „Bleibt am Ball, macht Sport und denkt an eine ausgewogene Ernährung. Dafür ist der Tag heute da!“

Booking.com

Die rund 200 Erst- bis Viertklässler*innen hatten die Möglichkeit, beim DFB-Paule-Schnupper-Abzeichen zum „Dribbelkünstler“, „Kurzpass-Ass“ und „Elferkönig“ zu werden. Nachdem REWE bereits im Jahr 2020 als Ernährungspartner des DFB beim Fußball-Abzeichen eingestiegen war, bisher coronabedingt aber keine Präsenztermine an Schulen durchgeführt werden konnten, freuten sich die Verantwortlichen umso mehr, den Kindern ihre Inhalte zur gesunden Ernährung nun vor Ort vermitteln zu können. REWE unterstützt das Abzeichen nicht nur mit Inhalten zur gesunden Ernährung, sondern in der Station „Dribbelkünstler“ auch mit einem Zieltorschild und zehn Lebensmittelhütchen, die die gesunde Ernährung widerspiegeln. Im Fokus steht die Kernbotschaft von „5 gesunden Lebensmitteln am Tag“, die spielerisch in das Fußballabzeichen integriert ist. .Neben der Integration in den „Dribbelkünstler“ bot der Ernährungspartner mit einer Torwand, dem Smoothie-Bike, bei dem die Kinder selbst frische Smoothies und vegane Protein-Shakes durch Treten auf dem Rad mixen konnten, und einem Foodtruck, der vom Porridge bis zum Wrap für jeden die passende Mahlzeit parat hatte, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. So kamen die Kids der gesunden Ernährung spielerisch Stück für Stück näher. Sichtlich stolz präsentierte Drittklässlerin Ronja ihren eigens produzierten Smoothie: „Haben wir sehr lecker hinbekommen!“

Einen großen Moment hatten Sophia und Sami aus der 4a, die stellvertretend für alle Kinder ihre Urkunden des Fußball-Abzeichens von bfv-Präsident Ronny Zimmermann und Weltmeisterin Renate Lingor überreicht bekamen. Besonders beeindruckt zeigten sich die beiden von den Unterschriften auf ihren Urkunden. Die Nationalspieler*innen Lena Oberdorf und Kai Havertz hatten die Auszeichnung für die Kinder persönlich signiert. Das verschlug den Kids fast die Sprache. Mehr als ein ungläubiges „Den kenne ich!“, brachte Sami nicht mehr heraus.

Ronny Zimmermann richtete seinen Dank in der kurzen Talkrunde, die alle gespannt verfolgten, an die Organisatoren der Schule, insbesondere an das Kollegium und die Eltern, sowie die Verantwortlichen des Vereins. „Es ist nicht selbstverständlich, sich an einem Montagvormittag Zeit für solch eine Veranstaltung zu nehmen“, lobte er allen voran die Ehrenamtlichen des TSV Palmbach. „Die schönste Währung, mit der solch ein Engagement bezahlt werden kann, ist ganz sicher das Lächeln der Kinder. Es macht einfach Spaß, den Kids mit Sportangeboten ein Lachen ins Gesicht zu zaubern.“ Renate Lingor, die zur Freude der Schüler*innen genügend Autogrammkarten für alle dabei hatte, berichtete von ihrer Motivation, mit dem Kicken anzufangen: „Ich komme ursprünglich aus Karlsruhe. Mein Papa, der mich heute auch begleitet, hat früher selbst hier Fußball gespielt. Ich habe ihm als kleines Mädchen immer zugeschaut und gedacht: ‚Dieses Gemeinschaftsgefühl will ich auch erleben!‘“ Die Gemeinschaft stand an diesem Tag in Wettersbach auch im Fokus: Drei Klassen präsentierten einen tollen Bühnenauftritt, bevor Freestyler Dominik Kaiser die Schüler*innen mit seinen Tricks begeisterte. Zum krönenden Abschluss stand DFB-Maskottchen Paule jeder Klasse noch zu einem Erinnerungsfoto zur Seite. bfv-Präsident Zimmermann freute sich über den gelungenen Vormittag: „Ich bin so glücklich, dass solche Veranstaltungen wieder stattfinden können. Das ist wirklich toll!“