bfv-Schulfußball-Aktionstag: „Ein toller Tag für Schüler und Lehrer!“

Foto: bfv
Foto: bfv

Karlsruhe (ps). Ein Tag, 40 Schulen, rund 100 Helfer und mehr als 2.000 glückliche Kinder: das ist die Bilanz des diesjährigen Schulfußball-Aktionstages in der Sportschule Schöneck.

Mittlerweile ist wieder einigermaßen Ruhe eingekehrt in der Sportschule. Das sah bis vor wenigen Stunden noch ganz anders aus. Mehr als 2.000 Schülerinnen und Schüler wuselten im „Stadion“ der Sportschule herum, kickten bei 4-gegen-4-Spielen, beim Streetsoccer oder Fußballtennis, absolvierten Parcours, schossen auf Torwände oder machten beim Schubkarrenrennen mit. „An meiner Station konnten die Kinder Flugkopfbälle üben“, erzählt Junior-Coach Lars. „Es war zwar anstrengend, aber hat viel Spaß gemacht.“ Er war einer der fast 100 Helfer, FSJler, Junior-Coaches, bfv- und Sportschulmitarbeiter und vielen freiwilligen Helfer.

Booking.com

Begeistert waren auch die Lehrerinnen und Lehrer, die die Klassen begleiteten. Sonderschullehrer Jochen Christ war mit seiner Inklusionsklasse da: „Es war wirklich viel geboten. Trotzdem haben wir niemanden verloren. Es war sehr schön!“ Die Johann-Peter-Hebel-Schule aus Bretten war gleich mit mehreren Klassen angereist: „Mal raus aus der Schule war unser Gedanke“, erzählt die Lehrerin. „Heute stand der Spaß im Vordergrund und der Leistungsgedanke rückte nach hinten, davon haben wir über das Jahr genug! Die Veranstaltung war optimal organisiert und ein toller Tag für Schüler und Lehrer.“ Dann hat sie die Fußballtennis-Station entdeckt und probierte es gleich mal selbst aus.

Das umfangreiche Fußballprogramm des Badischen Fußballverbandes bereicherte wieder der Europa-Park Rust, dessen Maskottchen Euromaus und Eurofant die Kinder auf Trab hielten. Schülerin Lara durfte dem Europa-Park Clown bei seiner Zaubershow helfen, bei der die Kinder nicht schlecht staunten und vor allem ganz viel lachten. Bei der Verlosung von Europa-Park-Tickets und weiteren Preisen assistierte die badische Auswahlspielerin Maral Artin, die auch im Kader der U15 Nationalmannschaft steht. Natürlich durfte der obligatorische Kreativwettbewerb nicht fehlen, für den die Klassen Fanschals für die Frauen Fußball-WM in Kanada gestaltet hatten. Die Jury um Roland Laue und Thomas Rössler vom Stadtamt Durlach und Christine Hagg von der Stadt Karlsruhe wählte den Schal der Schanzschule Pforzheim zum Gewinner. Die Preise stifteten der Waldseilpark Karlsruhe, adrenalin adventure, die Sparkasse, adidas und der bfv.

Die Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen brachte eine Hüpfburg mit, die Firma adidas einen Speed-Parcour, die Stadt Karlsruhe ihr Aeorotrimm sowie Spaßräder und die EnBW das Oberliga-Mobil mit einer Torwand. Zwei Schülerinnen konnten sich gar nicht entscheiden, was ihnen besonders gut gefallen hat: „Alles war das Beste!“, resümierten sie strahlend.

Für die Versorgung sorgten die Firma Bachmann mit frischem Obst, die Stadtwerke Karlsruhe mit Wasser und Ensinger mit weiteren Getränken. Klaus Albrecht, Vorsitzender des Schulfußballausschusses, war am Ende sehr zufrieden: „Es war grandios! Das Wetter hat mitgespielt und alle waren begeistert. Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer!“