Erfolgreiche Schiedsrichter-Ausbildung in Karlsruhe

Foto: Neulingslehrgang Karlsruhe (Quelle: bfv)
Foto: Neulingslehrgang Karlsruhe (Quelle: bfv)

Karlsruhe (bfv). Die Schiedsrichtervereinigung Karlsruhe freut sich über 30 neue Schiris, die in einem Kompaktlehrgang im März ausgebildet wurden. Nun steht für die Neulinge die Praxisphase an.

„Der Lehrgang war ein voller Erfolg. Wir konnten 30 neue Schiris ausbilden, die sicherlich ihren Beitrag dazu leisten werden, den Spielbetrieb aufrechtzuhalten. Es war schön nach einigen digitalen Ausbildungen wieder so viele in Präsenz ausbilden zu können“, freute sich der Neulingskoordinator Fabian Hilz.

Booking.com

An drei Lehrgangs- und einem Prüfungstag brachten Hilz und seine Kollegen von der Schiedsrichtervereinigung Karlsruhe den angehenden Schiris im Altern von 12 bis 60 Jahren die Grundlagen der Spielleitung bei. Allem voran natürlich die Fußballregeln, aber auch die administrativen Aufgaben der Unparteiischen, die richtige Ansprache auf dem Platz und das Verhalten in eher kritischen Situationen. Die schriftliche Prüfung am Ende der Theorieausbildung meisterten alle mit Erfolg. Nun zählt es für die Neulinge auf dem Fußballplatz. Neu-Schiri Leon De Felice kann es gar nicht erwarten: „Ich fand den Lehrgang geil, weil man Fußball auf einer komplett anderen Ebene sieht. Ich kann verletzungsbedingt nicht mehr aktiv Fußball spielen, will aber unbedingt Teil davon sein und etwas zurückgeben: Die Begeisterung! Der Lehrgang hat mich voll motiviert, ich hab richtig Bock Spiele zu leiten.“

Bei ihren ersten praktischen Schritten erhalten die Neulinge Unterstützung von erfahrenden Paten, welche sie zum Spiel begleiten, bei ihren Aufgaben vor Ort beraten und ihnen am Ende Feedback geben.

„Wir haben überall akuten Mangel an Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern, wir benötigen jeden und jede einzelne für die Sicherung des Spielbetriebs!“, sagt Schiedsrichter-Lehrwart Philip Dickemann ist freute sich umso mehr über einige Clubs, die aktiv Werbung machten für die Ausbildung. Von den 30 Teilnehmer*innen stellte der FV Grünwinkel vier, jeweils drei entsendeten der FV Malsch, der FSSV Karlsruhe und Post-Südstadt Karlsruhe.

Auch was Familienbande angeht, war einiges los: Neu an der Pfeife sind die beiden Brüder Leon und Max Praxl vom SV Blankenloch. Panagiotis Argyropoulos und Danilo Bava folgten ihren Vätern, die bereits als Schiris aktiv sind und Schiedsrichterin Annika Guthier motivierte ihren Ehemann Rüdiger für ihr Hobby.

Die nächste Ausbildung im Kreis Karlsruhe startet am 9. September 2022, Anmeldungen sind bereits möglich über www.badfv.de/werdeschiri.