KSCler Kaufmann wechselt nach Braunschweig

KSC Fabio Kaufmann

Karlsruhe (ebs). Nach Marc Lorenz, der vom Karlsruher SC in seine Heimat zu Preußen Münster gewechselt ist, geht auch KSCler Fabio Kaufmann weg aus Karlsruhe. Eintracht Braunschweig ist Kaufmanns neuer Club.

Eintracht Braunschweig hat Fabio Kaufmann verpflichtet. Der 29-jährige Außenbahnspieler kehrt nach einem Jahr beim Karlsruher SC zu den Blau-Gelben zurück, für die er bereits in der Saison 2020/2021 in 34 Spielen (fünf Tore) auf dem Platz gestanden hat. Kaufmann unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. 

Booking.com

Kaufmann, der in Aalen geboren wurde, durchlief die Jugend des VfR Aalen, ehe er sich 2011 dem SSV Ulm anschloss. Nach zwei Spielzeiten kehrte Kaufmann zu seinem Heimatklub zurück. Über den FC Energie Cottbus und Erzgebirge Aue kam der Deutsch-Italiener zu den Würzburger Kickers, mit denen er in die 2. Bundesliga aufstieg. Es folgte der Wechsel zu den Löwen, die er nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga im Sommer 2021 in Richtung Karlsruhe verließ.