Wizards verstärken sich mit ProA-Talent

Karlsruhe (kitsc). Die College Wizards haben sich die Dienste eines ProA-erfahrenen Flügelspielers gesichert. Aus Schwenningen wechselt der 203 cm große Malik Kudic ans KIT und wird ab Oktober neben dem Leistungssport ein Wirtschaftsinformatikstudium beginnen.

„Ich habe Malik in den letzten zwei Jahren stetig beobachtet. Ich erwarte viel von ihm. Er hat in der ProA unterschiedliche Rollen gut besetzt und soll bei uns deutlich mehr Verantwortung übernehmen. Durch seine Größe und seinen guten Wurf ist er variabel einsetzbar. Ich bin sehr gespannt auf seine Entwicklung bei uns“, äußerte sich Wizards-Geschäftsführer Zoran Seatovic.
Kudic stammt aus der angesehenen Ludwigsburger Porsche Basketball-Akademie. Seine ersten Schritte im Profibereich machte der 22-Jährige in der Ulmer Orange Academy. Über die Stationen EN Baskets Schwelm, Hanau White Wings und zuletzt Wiha Panthers Schwenningen geht es nun ans KIT, um vom bekannten Konzept der College Wizards zu profitieren: Studium und Leistungssport zu verbinden.
„Ich bin glücklich, dass ich das lang geplante Studium beginnen kann und dabei nicht auf den Leistungssport verzichten muss. Das, was ich am KIT angeboten bekomme, ist für meine sportliche und akademische Zukunft optimal. Hier ist alles vor Ort und man kann sozusagen aus der Bibliothek direkt in den Kraftraum. Ich freue mich auf das neue Kapitel am KIT“, so Malik Kudic über seinen neuen Lebensabschnitt in Karlsruhe.