Jahreshauptversammlung 2022 beim KFV: Veränderungen im Vorstand des Altmeisters

Karlsruhe (kfv). Zur jährlichen Jahreshauptversammlung, die in diesem Jahr turnusgemäß auch Vorstandswahlen beinhaltete, trafen sich die Mitglieder des Karlsruher Fußballverein e.V..

Vorstandswahlen

Der 1. Vorsitzende, Michael Obert, der in diesem Jahr nicht mehr kandidierte, schied aus dem Amt aus. Mit großer Mehrheit wurde der ehemalige Bürgermeister, der seit 2011 das Amt innehatte, zum Ehrenpräsidenten des Vereins auf Lebenszeit gewählt und erhielt eine Ehrennadel. Der 69-Jährige, der weiterhin Aufsichtsratsmitglied des Karlsruher SC ist, bleibt dem Verein weiterhin eng verbunden. „Es war eine große Ehre, dem großen Altmeister elf Jahre vorstehen zu dürfen. Selbstverständlich werde ich weiterhin beim KFV engagiert bleiben“, so Obert.

Booking.com

Michael Obert wird als Vorsitzender mit der bisher längsten Amtszeit als 1. Vorsitzender in die KFV-Annalen eingehen. Auch Steffen Herberger, der 2009-10 sowie ab 2011 rund 13 Jahre 2. Vorsitzender des Vereins war, kandidierte nicht mehr, da er seinen Lebensmittelpunkt nach Frankfurt am Main verlegen wird. Als Finanzvorstand bleibt der 34-Jährige dem Verein weiterhin erhalten.

Der 3. Vorsitzende, Axel Schönwitz, der in diesem Jahr den Ruhestand antrat und seine langjährige Stabsstelle im Karlsruher Polizeipräsidium niederlegte, trat ebenso nicht mehr für das Amt des 3. Vorsitzenden an (seit 2018), sondern unterstützt den Altmeister ab sofort als Vorstandsbeisitzer. „Veränderte Lebenssituationen führten dazu, dass wir nun nicht mehr in der vordersten Reihe stehen können. Dadurch, dass wir beide im Vorstand bleiben können wir Kontinuität, Kontakte und Wissen sicherstellen, gleichzeitig aber eine Art Spielverlagerung in Richtung neuer Impulse gehen“, so Herberger und Schönwitz. „Umso schöner ist es, dass wir unseren Vorstandsnachwuchs direkt aus dem Verein gewinnen können“, urteilen die drei ehemaligen Vorstände 1 bis 3.

Alex Holley wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt. Der 31-jährige arbeitet als Teammanager im Bereich Software Engineering, ist seit 2020 Vorstandsmitglied, war
seit geraumer Zeit Betreuer der Herrenmannschaft, Spieler sowie seit 2017 Mitglied des Vereins. „Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe. Die Suche nach einem festen Spielort ist die Top-Priorität. Seit 2008 spielt der Verein auf wechselnden Plätzen – der Aufbau einer Jugendabteilung und die Etablierung einer starken Vereinscommunity bleiben dem KFV so verwehrt. Das muss sich ändern! Voraussetzung für zukünftigen Erfolg ist außerdem, dass wir unsere Einnahmen
durch Sponsoren und Mitglieder auf mehr Schultern verteilen, als dass heute der Fall ist“.

Sven Waeldin, der neu gewählte 2. Vorsitzende ist Mitunternehmer eines Gesundheitsunternehmens, ehemaliger Spieler und seit 2016 im Vorstand im Bereich
Marketing / Sponsoring. Steffen Sroka, der als 3. Vorsitzende gewählt wurde, gehört dem KFV seit 2017 als Spieler an; seit zwei Jahren ist er Vorstandsmitglied. Er ist Bauingenieur und Projektleiter im Bereich Brückenbau. „In einer konstituierenden Vorstandssitzung werden wir nun Ziele und Aufgaben sauber aufplanen und die Stimmen unserer Mitgliedschaft darin reflektieren“, verlautete der neue Vorstand zu den nächsten Schritten. Das Durchschnittsalter der Vorstände 1-3 wurde von 55 auf 32 gesenkt und rückt durch die Besetzung mit drei ehemaligen Spielern, die in den vergangenen fünf Jahren noch für den KFV auf dem Platz standen, näher an den Fußball heran.

Jana Bretzinger wurde als Abteilungsvorsitzende der Frauen wiedergewählt. Aufgrund des akuten Personalmangels muss die Frauenmannschaft in dieser Saison
leider aussetzen und kann nicht am Spielbetrieb teilnehmen. Jana Bretzinger wird dadurch weitere Aufgaben im Vorstand übernehmen. Tobias Wichmann wurde zum Abteilungsvorsitzenden der Alten Herren gewählt. Der Torwarttrainer möchte die Abteilungsaktivitäten wieder ankurbeln und ehemalige Spieler dafür gewinnen.

Dank gebührt dem bisherigen Abteilungsleiter Fußball Herren, David Strebel, der für dieses Amt nach fünf Jahren hervorragender Arbeit, zum Bedauern aller, nicht länger zur Verfügung steht. Der Aufstieg der Herrenmannschaft 2018 wäre ohne hin nicht möglich gewesen. Die Position konnte an diesem Abend nicht neu besetzt werden.

Neu in den Vorstand wurde Prof. Dr. Uwe Spetzger, Leiter der Neurochirurgischen Klinik am Städtischen Klinikum Karlsruhe, gewählt. Er spielte in den 1970er Jahren als Torwart beim Altmeister und unterstützt ihn nun vorrangig auf der Suche nach einem festen Spielort. Ebenfalls neu im Vorstand sind Sven Burkhardt und Patrick Knörr als Beisitzer sowie Dominic Huschle als Schriftführer.

Die Vorstandwahlen brachten insgesamt folgende Ergebnisse:

Vorstand 1-3
1. Vorsitzender Alex Holley
2. Vorsitzender Sven Waeldin
3. Vorsitzender Steffen Sroka


Abteilungsleiter

Abteilungsleiter Fußball Herren nicht gewählt
Abteilungsleiterin Fußball Frauen Jana Bretzinger
Abteilungsleiter AH Tobias Wichmann
Abteilungsleiterin Schiedsrichter Nadine Rollert
Kassier / Vorstand Finanzen
Vorstand Finanzen Steffen Herberger
Pressewart / Schriftführer
Schriftführer Dominic Huschle
Vorstandsbeisitzer
Vorstandbeisitzer Axel Schönwitz
Vorstandbeisitzer Herbert Durand
Vorstandbeisitzer Harry Gärtner
Vorstandbeisitzer Sven Burkhardt
Vorstandbeisitzer Prof. Dr. Uwe Spetzger
Vorstandbeisitzer Patrick Knörr
Revisoren / Kassenprüfer
Revisor Dieter Farrenkopf
Revisor Michael Obert

Bericht über das abgelaufene Jahr

Michael Obert ließ das abgeschlossene Jahr (01.07.2021-30.06.2022) Revue passieren und dankte dem FV Grünwinkel für die einjährige Verlängerung des
Mietvertrags. Bis kommenden Sommer ist der KFV sich in Grünwinkel beheimatet. Zum Abschluss des Berichts erhielten die Trainer Dirk Hauri und Wilfried Trenkel jeweils ein Präsent sowie Glückwünsche und Dank für ihre Arbeit beim KFV. Beide führten ihre Mannschaften zum Aufstieg und waren fünf Jahre beim KFV engagiert. Als Mitglieder bleiben sie dem Verein erhalten.

Im Kassenbericht fasste Steffen Herberger knapp die finanzielle Situation des Vereins zusammen. Insgesamt lässt sich sagen, dass das Vor-Corona-Kostenniveau
durch die durchgängige Wiederaufnahme des Spielbetriebs insbesondere bei den Abteilungen im Spielbetrieb wieder erreicht wurde. Die Mitgliederzahlen sind,
abgesehen von Fluktuationen bei den Mannschaften, stabil. David Strebel nahm Stellung zur Entwicklung der Herrenmannschaft und den Spielern, die zu dieser
Saison neu zum KFV gestoßen sind. Der Vorstand wurde entlastet.

Nach dem Beschluss einer formal notwendigen Satzungsneufassung sowie den Wahlen, endete die Versammlung in allgemeiner Aussprache zu verschiedensten
Vereinsthemen.