abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

KSV-Rugby-Männer haben Lust auf Revanche

KSV-Rugby-Männer haben Lust auf Revanche

Karlsruhe (ksv). Erst vergangenen Mai mussten sich die Karlsruher Rugby Männer vom Karlsruher SV dem heutigen Gegner des Freiburger RC noch 78:0 geschlagen geben. Dieses Ergebnis gilt es, wiedergutzumachen. Aber auch am heutigen Samstag wird Freiburg auf heimischen Platz wieder eine erfahrene Truppe stellen.

Im Training wurde einerseits an der gemeinsamen Verteidigungsarbeit gefeilt und andererseits in den Mannschaftsteilen hart gearbeitet.

Anders als beim letzten Aufeinandertreffen, bei dem über 15 Spieler fehlten, kann Trainer Benjamin Koch heute auf einen vollen Kader zurückgreifen. Während die in den letzten Spielen solide 1. Reihe mit Burger, Salim und Rapp bestehen bleibt, kann sich die Mannschaft über einige Rückkehrer freuen. Der frischgebackene Papa Juan d’Agnillo wird wieder auf Verbinder stehen, während Eftekhari und Bustillo von ihren Kopfverletzungen zurückkehren. Erstmalig nimmt Juan Valdés auf der Bank platz.

Gegen das eingespielte Freiburger Team müssen die Spieler um Kapitän Ebbert geduldig spielen, die Gegner binden und im richtigen Zeitpunkt die Lücken attackieren. In der Verteidigung gilt es, sich den Gegnern geschlossen entgegenzustellen und die Kontaktpunkte immer wieder herauszufordern. Wenn beides gelingt, könnten die Karlsruher Jungs mit Punkten zurückkehren, so der Vorbericht des KSV.