abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

FC Neureut gelingt Befreiungsschlag gegen Busenbach

FC Neureut besiegt Busenbach Fotos von Thorsten Heizmann


Neureut (fcn). Nach zuletzt enttäuschenden Auftritten und den vergangenen beiden Niederlagen mit neun Gegentoren stand die Mannschaft des FC Neureut unter Zugzwang. Wollte man an der Kreisliga-Tabellenspitze dranbleiben, musste unbedingt wieder ein Dreier her.

Der FC Busenbach versprach ein unangenehmer Gegner zu werden, dennoch sollte an der heimischen Sandgrube endlich wieder klappen. Doch dafür musste sich auch die Defensive deutlich stabilisieren.

Neureut legte, wie schon so oft in den vergangenen Spielen, einen Blitzstart hin und führte schon nach zwei Minuten mit 1:0. Eine Hereingabe von rechts verarbeite Yannick Frey sehenswert und schloss aus der Drehung vom Rande des Sechzehners ab. Busenbach versuchte, sich davon nicht beeindrucken zu lassen, doch die Hintermannschaft der Hausherren war absolut präsent und vereitelte jede noch so kleine Möglichkeit bereits weit vor dem eigenen Tor.

In der 15. Minute legte der FCN nach. Lorik Gashi behauptete das Spielgerät an der Mittellinie und leitete so den nächsten Treffer ein. Über die linke Seite mit Daniel Beer, gelang der Ball schließlich zum völlig freistehenden Jonas Sirovec, der nur noch zum 2:0 einschieben musste. In der folge kontrollierten die Gastgeber das Spielgeschehen und überließen dem FCB nur selten den Ball. Schöner Fußball mit Kombinationen im Mittelfeld und langen Ballstafetten der Neureuter bestimmten die Partie. Aber es zeigte sich erneut die mangelnde Chancenverwertung der Neureuter Offensive. Zu viele Angriffe wurden nicht konsequent zu Ende gespielt. Von den Gästen kam nicht mehr viel, mit 2:0 ging es in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang zeigte sich die Neureuter Mannschaft zunächst verunsichert vom überraschenden Busenbacher Angriffsspiel. Die Gäste wollten unbedingt den Anschlusstreffer erzielen und übten großen Druck auf die Defensive des FCN aus. Doch dieses Mal hielt die Verteidigung stand und überwand die Phase ohne Gegentor. Nach knapp 10 Minuten in der zweiten Hälfte kam es zu einem Zusammenstoß eines Neureuters mit zwei Spielern der Gäste. Jeweils ein Spieler musste ausgewechselt werden und auch ein Rettungswagen musste zur Behandlung des Busenbachers hinzugezogen werden. An dieser Stelle gute Besserung den verletzten Spielern.
Nach und nach erlangten die Neureuter die volle Kontrolle über das Spiel zurück und auch die Chancen häuften sich wieder.

FC Neureut besiegt Busenbach Fotos von Thorsten Heizmann

Aber wie bereits in der ersten Hälfte sollte zunächst kein weiterer Treffer gelingen. Zu leichtsinnig ließ man große Tormöglichkeiten liegen. Es spielte nur noch der FC Neureut, allerdings sollte es bis zur 90. Minute dauern, ehe der eingewechselte Marcel Kanoukov endlich mit dem 3:0 die Entscheidung bringen konnte. Ein langer Pass rutschte durch die Verteidigung der Gäste, sodass Kanoukov nur noch den Torhüter vor sich hatte. Durch die lange Unterbrechung gab es einiges an Nachspielzeit. In der 95. Minute machte Marcel Trebicki den Deckel auf die Partie. Alleine gelassen am Rande des Sechzehners konnte er sich den Ball zurecht legen und zum 4:0 Endstand verwandeln.

Der FC Neureut überzeugte vor allem defensiv und gewann somit hochverdient gegen insgesamt überforderte Busenbacher. Diesen Schwung gilt es nun in die verbleibenden Hinrundenspiele mitzunehmen.

Am nächsten Sonntag tritt der FCN auswärts beim DJK Mühlburg an. Die Spieler freuen sich über reichlich Unterstützung an der Seitenlinie, so der Spielbericht des FC Neureut.

Aufstellung des FC Neureut:
Pfeifauf(C) – Gashi (46.Borrmann) – Ramp – Persch – Hennemann – M.Merz – Kätel – Sirovec (57.Birnbaum) – Trebicki – Beer (87.Linder) – Frey (83.Kanoukov)
Auswechselspieler:
Sölter(T) – Birnbaum – Linder – Kanoukov – Borrmann
Trainer: Sebastian Habich