KSC im Pokal: Appell der Polizei an die Fans

IMG_3145Karlsruhe (mia/ps). Zum DFB-Pokal-Spiel des Karlsruher SC gegen den SSV Reutlingen, wendet sich die Polizei mit einem offenen Brief an die KSC-Fans:

„Liebe Fußballfreunde und Fans des KSC,
am Samstag, den 8. August 2015, werden Sie Ihre Mannschaft nach Reutlingen begleiten und ab 20.30 Uhr im Spiel gegen den SSV Reutlingen, im Stadion an der Kreuzeiche, unterstützen. Hierzu heißen wir Sie herzlich willkommen. Wir, das Polizeipräsidium Reutlingen, die Stadt Reutlingen, die Bundespolizeiinspektion Stuttgart und der SSV Reutlingen als Sicherheitsverantwortliche wollen, dass Sie ein spannendes Fußballspiel ohne Störungen erleben.
Für einen spannenden und friedlichen Fußballabend setzen wir mit unseren Fan-Informationen auf einen kooperativen und kommunikativen Umgang. Wir wünschen uns bei aller Leidenschaft und bei allen Emotionen ein friedliches Aufeinandertreffen der beiden Traditionsmannschaften aus Karlsruhe und Reutlingen. Wir appellieren an Ihre Fairness, an Ihren Sportgeist und an Ihre Bereitschaft mit der nötigen Gelassenheit zu einer rein sportlichen Begegnung beizutragen.
Natürlich haben wir Verständnis für die emotionale Unterstützung Ihrer Mannschaft. Emotionen rechtfertigen jedoch keine Gewalt. Wir werden gewalttätigen Aktionen konsequent entgegentreten. Randalierern und Straftätern zeigen wir die rote Karte! Diese Personen werden das Spiel nicht sehen! Bitte distanzieren Sie sich von allen gewalttätigen und streitsüchtigen Personen. Ebenso werden Vermummungen und das Abbrennen von Pyrotechnik nicht geduldet. Zu Ihrer eigenen Sicherheit: Lassen Sie die Finger davon! Sie riskieren viel – ein Stadionverbot und andere rechtliche Konsequenzen.Das, was wir von Ihnen als Gäste erwarten, gilt selbstverständlich auch für die Heimfans. Für die anreisenden Karlsruher Fans haben wir an dieser Stelle noch einige Informationen, damit Sie rechtzeitig und sicher zum Stadion gelangen.
Durch die Deutsche Bahn AG wird für die Fahrt nach Reutlingen kein Entlastungszug bereitgestellt. Deshalb müssen alle bahnreisenden Fans Regelzüge für die Anfahrt in Anspruch nehmen. Vom Hauptbahnhof besteht die Möglichkeit mit dem Bus, Linien 4 (Hohbuch) und 5 (Gönningen), bis zur Haltestelle “Kreuzeiche“ zu fahren. Von dort aus ist das Stadion bequem zu Fuß zu erreichen. Noch ein Hinweis: In den Bussen des Reutlinger
Stadtverkehrs gilt grundsätzlich ein Alkohol- und Glasflaschenverbot. Die mit Bussen anreisenden Zuschauer aus Karlsruhe werden, soweit möglich, von Verkehrskräften der Polizei durch Reutlingen zum Busparkplatz am Stadion (Verkehrsübungsplatz, Zufahrt über die Hermann-Hesse-Straße) begleitet. Der gesicherte Parkplatz des ehemaligen „Praktiker“-Baumarkts steht allen KSC-Anhängern, die mit dem Auto nach Reutlingen anreisen, kostenfrei zur Verfügung. Von dort werden Sie gratis mit Shuttle-Bussen direkt zum Stadion an der Kreuzeiche und auch nach dem Spiel
wieder zurück gebracht. In Ihrem eigenen Interesse bitten wir Sie, dieses Angebot zu nutzen. Einen Anfahrts- und Lageplan fügen wir diesem Fanbrief bei. Die Kassen und Eingänge werden für Sie zwei Stunden vor Anpfiff geöffnet sein. Bitte beachten Sie auch die Stadionordnung und bringen Sie keine verbotenen Gegenstände zum Spiel. Werden entsprechende Gegenstände bei Ihnen aufgefunden, wird Ihre Eintrittskarte
entwertet und Sie können die Stadionatmosphäre nicht live erleben. Wir weisen darauf hin, dass im Stadion an den Wellenbrechern und am Zaun zum Innenraum keine Fahnen und Transparente aufgehängt werden dürfen. Blockfahnen sind verboten. Personen, die bereits mit einem Stadion- oder Aufenthaltsverbot belegt sind, sollten erst gar nicht nach Reutlingen anreisen.
Wir bedanken uns bereits jetzt bei allen KSC-Fans für Ihre Kooperation und Ihr Verantwortungsbewusstsein und wünschen eine gute An- und Abreise nach Reutlingen. Wir freuen uns auf einen friedvollen Fußballabend und eine sportlich interessante Partie.“

Booking.com