abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Gedenkveranstaltung für Julius Hirsch an der Stele der Erinnerung

Trauer

Karlsruhe (pm). Am heutigen 1. März 1943 wurden acht Menschen aus Karlsruhe, darunter Julius Hirsch, der Karlsruher Fußballheld von den Nazis nach Auschwitz deportiert und vermutlich ermordet. Die Supporters des Karlsruher SC wollen daher am heutigen Abend 18.30 Uhr an der Stele der Erinnerung am Hauptbahnhof Karlsruhe seiner aber auch der Millionen anderen getöteten Menschen Gedenken. Dazu laden die KSC-Supporters sowie das Fanprojekt Karlsruhe ein.

Der Fußball war für Julius Hirsch schon von klein auf seine große Leidenschaft. Mit dem Karlsruher FV, damals einer der besten Mannschaften Deutschlands, wird er mit 18 Jahren im Jahr 1910 Deutscher Meister. Er war außerdem ein erfolgreicher Nationalspieler in der Deutschen Mannschaft und erzielte bereits in seinem zweiten Länderspiel vier Tore. Er war beliebt bei den Fans und sein gebückter Laufstil in ganz Deutschland bekannt.