abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Favoriten der internationalen Radballelite wird ihrer Rolle in Karlsruhe gerecht

Siegerehrung (Fotograf: Nico Kleinmann).


Karlsruhe (rmsc). Am vergangenen Samstag fand die vierte Auflage des FÄCHER CUP mit Mannschaften der europäischen Radballspitze in Karlsruhe statt. In sportlich hart umkämpften Spielen, auf hochklassigem Niveau, wurden die Favoriten ihrer Rolle gerecht.

Mit Schiefbahn (DE) und Waldrems (DE) setzten sich die beiden deutschen Bundesligisten in den jeweiligen Halbfinals gegen die erstklassige Konkurrenz aus der Schweiz durch. Entsprechend hieß auch die vierte Finalauflage des FÄCHER CUP Schiefbahn gegen
Waldrems. In einem Finale auf Augenhöhe, behauptete sich der dritte der Bundesligasaison 2023 aus Schiefbahn, in Besetzung Marius Herrmanns und Sven Holland-Moritz, mit 9:8 in der Verlängerung.

Mit einem 6:2 gegen Mosnang im Spiel um Platz 3 wurde das Podest durch die Nationalmannschaft der Schweiz aus Altdorf
komplementiert. Für den rmsc Karlsruhe ging die Verbandsligamannschaft, in Besetzung Robin Beckers und Florian Noack, an den Start. Trotz guter Leistungen musste sich das Team des rmsc Karlsruhe in der Vorrunde in allen Partien geschlagen geben. Im
Platzierungsspiel konnte dann ein Sieg gegen Amriswil (CH) verbucht und somit der 9. Platz in dem stark besetzten Teilnehmerfeld erreicht werden. Die Veranstaltung an sich war für alle Beteiligten ein voller Erfolg