abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Ex-KSC-Profi Sebastian Freis wird Bereichsleiter Profis 

Karlsruhe (ksc). Nachdem im Juni vom Beirat der KSC GmbH & Co. KGaA einstimmig die Implementierung der neuen Organisationsstruktur im sportlichen Bereich mit einer starken zweiten Führungsebene in Form von drei Bereichsleitern beschlossen wurde, folgt nun die Besetzung des Bereichsleiters Profis mit Sebastian Freis. 

Im Rahmen der neuen Struktur wird Sebastian Freis zukünftig eng mit den bereits bestehenden Bereichsleitern Michael Bischof (Entwicklung, Scouting & Analyse) sowie Edmund Becker (aKAdemie) zusammenarbeiten. 

Der gebürtige Karlsruher schnürte erstmals im Jahr 2000 seine Fußballschuhe im Nachwuchsbereich des KSC, bevor er vier Jahre später Teil des Profikaders wurde. In seiner aktiven Karriere absolvierte er über 300 Spiele in den beiden höchsten deutschen Spielklassen. Zusätzlich zu seinem Abschluss in Sportmanagement besitzt der 38-Jährige die DFB-Jugend-Elite-Trainerlizenz. Seit 2020 ist Sebastian Freis für die Organisation der Scouting-Abteilung beim KSC zuständig. Im Oktober des letzten Jahres startete Freis zudem das Zertifikatprogramm “Management im Profifußball” des DFB und der DFL und wird dieses Anfang 2024 abschließen. Zuletzt war er Mitglied in der Taskforce Sport, welche die Kaderplanung, in der am Freitag endenden Sommer-Transferphase verantwortete. 

„Wir freuen uns sehr, mit Sebastian Freis einen neuen Bereichsleiter Profis mit KSC-DNA gefunden zu haben. Er hat in den letzten Monaten im Rahmen der Taskforce Sport gezeigt, welches Potential in ihm steckt. Gemeinsam mit den anderen Bereichsleitern gilt es nun die Strukturen und Prozesse weiterzuentwickeln, um somit die Wahrscheinlichkeit für wirtschaftlichen und sportlichen Erfolg zu erhöhen“, so Michael Becker, Geschäftsführer des KSC. 

„Im Wildpark durfte ich als junger Spieler meine ersten Erfahrungen im Profibereich sammeln und freue ich mich sehr, dass ich jetzt diese neu geschaffene und verantwortungsvolle Position beim KSC übernehmen kann. Ich bedanke mich für das von der Geschäftsführung und dem Beirat entgegengebrachte Vertrauen. Der KSC hat sich in den letzten Jahren überaus positiv entwickelt und ich werde diese Entwicklung im neuen Bereich Profis in enger Abstimmung mit allen Beteiligten vorantreiben, um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen!“, freut sich Sebastian Freis, neuer Bereichsleiter Profis, auf seine kommenden Aufgaben. 

Holger Siegmund-Schultze, Beiratsvorsitzender, fasst den Ablauf wie folgt zusammen: „Bei der Besetzung der Stelle haben wir uns bewusst Zeit gelassen und einen geordneten Prozess mit internen und externen Bewerbern durchgeführt. Am Ende hat sich Sebastian Freis gegen mehrere Kandidaten durchgesetzt und wurde von Beirat und Geschäftsführung als neuer Bereichsleiter Profis beschlossen.“