abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Klare Niederlage der SG Stupferich trotz Führung

Stupferich (JZ). Zwar konnte die SG Stupferich ihr erstes Auswärtstor in der aktuellen Landesligasaison erzielen, an der klaren 1:4-Niederlage gegen den favorisierten GU-Türk. SV Pforzheim änderte dies allerdings nichts.

Von Beginn an machten die Gastgeber viel Druck. Eine erste Möglichkeit ergab sich nach zehn Minuten, als Matheus Correira DoS Santos vor dem Stupfericher Tor freistehend an den Ball kam, diesen aber vorbeiköpfte. Die Stupfericher hatten ihre ersten Torgelegenheiten nach Standardsituation. In der dreizehnten Minute gab es nach einem Foul an Tim Streuff Freistoß für die SG an der Strafraumgrenze. Dirk Franke lief an und zirkelte den Ball über die Mauer hinweg in den Winkel zum ersten Auswärtstreffer in der laufenden Saison. Doch die Führung hatte nur drei Minuten Bestand. Zunächst war Correia nach einem schnell ausgeführten Eckball erneut per Kopf gescheitert, doch dann profitierte er von einem unglücklich abgefälschten Ball, der SG – Schlußmann Daniel Tomic auf dem falschen Fuß erwischte, somit hieß es 1:1. Mitte der ersten Halbzeit kam Fabrice Rolf im gegnerischen Strafraum an den Ball, scheiterte allerdings am Pforzheimer Torwart Bunyamin Karagöz. Insgesamt hatten aber die Platzherren deutlich mehr vom Spiel und sorgten noch vor der Halbzeit für klare Verhältnisse. In der 39. Minuten brachte Markus Weber seinen Mannschaftskapitän Nils Dirrler in Bedrängnis. Dieser verlor prompt den Ball. Daß er dabei ziemlich hart angegangen wurde, war für Schiedsrichter Nicolas Heuss kein Grund, die Aktion zu unterbinden. Die Pforzheimer spielten schnell nach vorne, und Hüseyin Söylemez erzielte die 2:1 – Führung. Nur fünf Minuten später behinderten sich Weber und Franke gegenseitig, der Ball kam zu einem Gegenspieler, der vor das leere Tor paßte, wo Correia nur noch zum 3:1 – Halbzeitstand einschieben mußte.

Nachdem nach einer knappen Stunde Correias seinen dritten Treffer zum 4:1 erzielt hatte, war die Partie entschieden. Die Stupfericher Bank brachte zwar mit Louis Hartmann und Paul Weiß zwei frische Kräfte, doch angesichts des klaren Rückstands konnten auch sie der Begegnung keine Wende mehr geben. Eine gefährliche Aktion ging kurz vor Schluß von Weiß aus, als er den gegnerischen Torwart bereits umspielt hatte, sein Zuspiel aber keinen Mitspieler fand und letztlich doch bei Karagöz landete. 

GU-Türk. SV Pforzheim – SG Stupferich ​​4:1 (3:1)

Aufstellung SG

69. Tomic  2. Yasa  6. Dirrler   7. Volz, M. 13. Streuff 15. Weber, S. 17. Kolak   18. Franke  21. Rolf 23. Pfeiffer   26. Weber, M.

8. Gondorf (für 17/ 88. Min.)   20. Weiß (für 15 / 64. Min.)  24. Hartmann, L.  (für 13 / 64. Min.)  31. Widmann (für Nr. 26 / 74. Min.) ETW Günther 

Schiedsrichter: Heuss, Nicolas

Assistenten: Grießmann, Ben + Seker, Mehmet

0:1 (13. Min.) Franke

1:1 (16. Min.) Correia Dos Santos

2:1 (39. Min.) Söylemez, Hüseyin

3:1 (44. Min.) Correia Dos Santos

4:1 (58. Min.) Correia Dos Santos