abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Niederlage der Karlsruher Rugby Herren vor der Winterpause

KSV Rugbay

Karlsruhe (ksv). Im letzten Spiel vor der Winterpause mussten sich die Karlsruher Rugby-Herren vom Karlsruher SV dem Heidelberger RK deutlich 61:14 geschlagen geben.
In den ersten Minuten hatte der Sturm um Kapitän und Hakler Salim vor allem in den Gedrängen noch große Probleme. Die physische Dominanz setzten die erfahrenen Heidelberger in 14 Punkte um. Mitte der ersten Halbzeit stellten sich die Karlsruher besser auf den Gegner ein. Alexis Roche konnte gleich mehrere Gegner schlagen und tauchte ins Malfeld ein. Doch insgesamt blieb die Mannschaft zu ineffizient und kassierte noch einen Gegenversuch vor der Halbzeit.
In der zweiten Hälfte erhöhte der HRK die Schlagzahl und es war vor allem die individuelle Klasse der Hintermannschaft, die immer wieder Löcher riss. Erschwerend hinzu kamen eine gelbe und eine rote Karte für Karlsruhe. So konnten die Gastgeber immer wieder punkten. Immerhin konnte Ologungbiri noch nach einer guten Standardsituation ablegen. Insgesamt endete das Spiel letztlich enttäuschend für den KSV, der sich damit in die Winterpause verabschiedet. Aktuell befindet man sich damit auf einem soliden 4. Tabellenplatz, wobei bei einigen der anderen Teams in den kommenden beiden Wochenenden noch Begegnungen anstehen.