Alle Kämpfe live im Internet! Germanen läuten ein neues Zeitalter ein

Ringen Germania Weingarten
Ringen Germania Weingarten
Quelle: FotoAtelier Dämmer, Weingarten

Weingarten (ps). Wenn am 18. September mit dem badisch-schwäbischen Duell gegen den KSV Aalen 2005 die Bundesliga-Saison 2015/16 ihren Auftakt feiert, fällt auch der Startschuss für ein neues Zeitalter des Ringsports in Deutschland. In Zusammenarbeit mit sportdeutschland.tv überträgt der SV Germania Weingarten erstmals – und als bisher einziger Bundesligist – sämtliche Heimkämpfe live im Internet. Über eine Mediathek werden die Kämpfe auch nachträglich für sechs Monate zu sehen sein.

Das Angebot wird für die Zuschauer natürlich kostenlos sein. Die Kosten für die Senderechte sowie die notwendige Technik sollen über zusätzliche Sponsoren gedeckt werden. „Noch haben wir nicht alle Kosten wieder drin. Wir sind uns aber sicher, dass sich noch Sponsoren für den bundesweit
verfügbaren Stream finden werden“, so der 1. Vorsitzende Ralph Oberacker. Ausschlaggebend für diesen Schritt war die unerwartet hohe Resonanz beim Finalkampf zu Jahresbeginn. Damals noch in Kooperation mit Baden-TV gab es ca. 15.000 Personen, die in den Stream geschaltet hatten. Nun möchte man während der Hauptrunde an diesen Erfolg in Eigenregie anknüpfen und hat vom Rechteinhaber SportA die notwendige Lizenz erworben. „Diese Traumquote werden wir in der regulären Saison natürlich nicht erreichen. Wir nehmen in diesem Bereich aber gerne erneut die Vorreiterrolle an und sind gespannt auf die Akzeptanz dieses Experiments“, so SVG-Pressereferent Thomas Reuter.

Booking.com

[adrotate group=“2″]

Aber auch andere Vereine gehen neue Wege: Mithilfe eines unabhängigen Video-Teams sollen auch Kämpfe anderer Vereine, z.B. der Kampf des KSV Ispringen gegen den SVG am 19.09., aufgezeichnet und als sogenanntes Video-On-Demand-Angebot nachträglich ins Netz gestellt werden. „Das ist eine gute Sache, denn es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Den Vereinen, die es nicht selbständig schaffen, wird dadurch unter die Arme gegriffen und die Arbeit abgenommen. Somit hat jeder Verein die Chance, unseren schönen Sport voranzutreiben“, begrüßt Reuter den Vorstoß der Initiative „Ringen-TV“.

Die Heimkämpfe der Germanen werden sowohl über die Homepage des SVG zu sehen sein sowie direkt über die Plattform von sportdeutschland.tv, wo die Kämpfe auch im Vorfeld angekündigt werden. Die Übertragungen beginnen jeweils mit der offiziellen Waage der Athleten, die in Weingarten traditionell öffentlich auf der Matte durchgeführt wird. Daher heißt es am Freitag, den 18. September 2015 gegen 19:45 Uhr in der Mineralix-Arena erstmals: ON AIR!