abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Final-Four-Auftritt sollte Mut machen – ASV vor der Partie in Königshofen

ASV Grünwettersbach Tischtennis-Bundesliga-Team 2023 Foto: ASV

Grünwettersbach (asv). Nicht gerne denkt man im Lager des Tischtennis-Bundesligisten ASV Grünwettersbach an die Heimpartie gegen den TSV Bad Königshofen zurück, als es die Lokalmatadoren gleich in mehreren Matches versäumten, den Sack zuzumachen und so die Gäste am Ende über einen 3:1 Sieg jubeln konnten.

Sa. 27.01., 19 Uhr: TSV Bad Königshofen – ASV Grünwettersbach

Am Samstag sinnen Achim Krämer und sein Team daher auf Revanche. Das wird alles andere als einfach, denn die Hausherren präsentierten sich zuletzt beim 3:0 Heimsieg über Werder Bremen in bestechender Form. Dabei konnte Neuzugang Jin Ueda, der wegen eines Formfehlers erst zur Rückrunde spielberechtigt ist, gleich ein bemerkenswertes Debüt feiern und sein Team zum Sieg führen.

Nach dem starken Auftritt beim Final-Four in Neu-Ulm, wo der ASV dem Rekordsieger Borussia Düsseldorf im Halbfinale alles abverlangte, gehen die Badener mit Zuversicht die schwere Aufgabe im Grabfeld an. Vermutlich steht dabei wieder der komplette Spielerkader zur Verfügung, da Wang Xi seine langwierige Erkrankung überwunden zu haben scheint, wodurch sich die taktischen Möglichkeiten erhöhen.