abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Doppelspieltag für den Klassenprimus

Tischtennis
Bild von HeungSoon auf Pixabay

Grünwettersbach (asv). Gleich doppelt gefordert sind die Jungs von ASV Grünwettersbach II-Trainer Bene Gonzalez Perez am Wochenende, wenn es in den Tischtennis-Regionalligapartien gegen Kaiserslautern und Mainz gilt, die Tabellenführung zu verteidigen.

Sa. 17.02., 17 Uhr: ASV Grünwettersbach 2 – TSG Kaiserslautern 2

So. 18.02., 12 Uhr: 1. FSV Mainz 05 2 – ASV Grünwettersbach 2

Dabei hat sich die Ausgangslage für die jungen Wilden verbessert, denn der einzige ernsthafte Verfolger, VfR Birkmannsweiler, kam in Limbach nicht über ein Remis hinaus, so dass der Vorsprung des ASV jetzt 3 Punkte beträgt. Allerdings sollten die Partien gegen die beiden im unteren Tabellenmittelfeld rangierenden Gegner nicht auf die leichte Schulter genommen werden, denn auch sie können an einem guten Tag durchaus zum Stolperstein werden.

Besonders die Partie gegen die Reserve der TSG Kaiserslautern verspricht einiges an Brisanz, da mit Lasse Becker und Sven Happek zwei in Grünwettersbach bestens bekannte Spieler sich sicher von ihrer besten Seite zeigen wollen.

In welcher Formation der Spitzenreiter die Spiele bestreiten wird, bleibt abzuwarten. Immerhin steht mit Neuzugang Mohammadjavad Sohrabi, der in der Winterpause von der TSG Kaiserslautern an den Wetterbach wechselte, eine weitere Option zur Verfügung.