abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

KSC führt Schutzkonzept „PANAMA“ an Heimspieltagen ein

Karlsruhe (ksc). Zum kommenden Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf führt der KSC offiziell das Schutzkonzept „PANAMA“ im BBBank Wildpark ein. Personen, die sich im Stadionumfeld unsicher, bedroht oder bedrängt fühlen, haben damit die Möglichkeit, sofort und unkompliziert Hilfe zu erhalten.

Mit der Frage „Wo geht’s nach PANAMA?“ oder dem Codewort „PANAMA“ erhalten Personen im BBBank Wildpark ab sofort im Rahmen der Heimspiele direkt Hilfe durch das neu gegründete PANAMA-Team sowie das Personal des Ordnungs- und Sicherheitsdienstes, des Caterings und KSC-Mitarbeitende. Das Schutzkonzept „PANAMA“ wurde in Zusammenarbeit mit der FKP Scorpio Konzertproduktion GmbH sowie dem Fanprojekt Karlsruhe, Fanvertretern und dem Supporters Karlsruhe 1986 e.V. speziell für den Stadionbesuch entwickelt und angepasst.

In Situationen von Diskriminierung, Gewalt, Sexismus, Übergriffen oder Angst bietet es direkte und unkomplizierte Unterstützung für Betroffene durch das neu gegründete PANAMA-Team. Des Weiteren wurden Schutzräume auf dem Stadiongelände eingerichtet, in die sich Hilfesuchende unter Begleitung von Mitarbeitenden zurückziehen können. Dort sollen sich die Personen wieder sicher fühlen können sowie bei Bedarf Betreuung erhalten.

Das PANAMA-Team kann außerdem bei zusätzlichen Maßnahmen unterstützen: Dem Bedarf an medizinischer Betreuung oder weiterführenden Hilfsangeboten durch Organisationen und Vereine.

Grundsätzlich gilt: Alle Mitarbeitenden im BBBank Wildpark sind über das Konzept „PANAMA“ informiert und können helfen. Neben einer direkten Ansprache des Personals im BBBank Wildpark ist das PANAMA-Team über die Telefonnummer 0721 964 34-494 erreichbar. Die E-Mail-Adresse awareness@ksc.de steht außerdem außerhalb der Heimspieltage zur Verfügung.

Für ein sicheres Gefühl im Stadion – für alle.

Mehr Informationen zum Schutzkonzept finden sich hier.