abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Sechs gehaltene Elfer! KSC U17 besiegt TSG und zieht ins Verbandspokalfinale ein

Karlsruhe (mia). KSC-U17-Torwart Kamil Günes hatte am Samstag einen glänzenden Tag erwischt. Denn beim 9:8 n.E. (3:3)-Sieg der B-Junioren des Karlsruher SC im Verbandspokal-Halbfinale gegen die TSG Hoffenheim hielt der KSC-Schlussmann gleich sechs Elfmeter. Davon parierte KSC-Nachwuchsspieler Günes zwei Strafstöße in der regulären Spielzeit, vier im abschließenden Elfmeterschießen.

Die gesamte KSC-U17 hatte sich den Finaleinzug verdient. Zwar hatte Lion Wagenbach die TSG Hoffenheim in der 36. Minute in Führung geschossen und in Minute 51 zum 2:0 für die TSG aufgelegt. Im Anschluss aber war der KSC in Fahrt gekommen. Niklas Behr sorgte nur zwei Minuten später für den Anschlusstreffer und Bassem El Dor für den Ausgleich. Die zwei gehaltenen Strafstöße durch Günes ließen den KSC im Spiel.

Tim Elias Pfeiffer erhöhte in der Verlängerung auf 3:2 für Hoffenheim, ehe erneut Bassem El Dorf für den KSC zum 3:3 einnetzte. Was folgte war das Elfmeterschießen, das der KSC auch dank der vier gehaltenen Elfmeter das Feld als Sieger verließ.

Galerie 1: KSC U17 besiegt TSG und zieht ins Verbandspokalfinale ein

KSC-U17-besiegt-TSG-im-Pokalhalbfinale006

Bild 1 von 56